Aachen - Der Oxfam-Shop sucht Ehrenamtler

Der Oxfam-Shop sucht Ehrenamtler

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Überflüssiges flüssig machen: Unter dieser Devise eröffnet die Nothilfe- und Entwicklungshilfeorganisation Oxfam im April einen Second-Hand-Shop am Theaterplatz.

Gesucht werden derzeit ehrenamtliche Mitarbeiter, die den Laden stemmen. Den Erlös aus dem Verkauf von gebrauchten Kleidern, Büchern, Geschirr und vielem mehr steckt Oxfam vor allem in Hilfsprojekte in Afrika und Asien.

„Die Ehrenamtler können sich in dem Laden so richtig austoben“, meint Angelika Graefe, die sich selbst als Freiwillige in einem Buchladen in Frankfurt engagiert. Sie wird die Ehrenamtler in Aachen auf ihre neue Aufgabe vorbereiten. Dazu gehört neben Dekoration und richtigem Kleidersortieren auch das Training an der Kasse. Rund 30 Ehrenamtler werden laut Oxfam-Referentin Iris Degen gebraucht, um den Laden ans Laufen zu bringen.

Infotermine für Interessierte

Der neue Oxfam-Shop in Aachen ist der fünfzigste bundesweit. Und die Organisatorinnen Iris Degen und Martina Formella vertrauen darauf, dass das Konzept auch hier Freunde finden wird. Bislang jedenfalls sei es immer aufgegangen. Oxfam ist als Nothilfe- und Entwicklungsorganisation in England beheimatet. 1985 kam die Idee nach Deutschland, und inzwischen sind hier 3000 Ehrenamtler für die Organisation tätig. Diese engagiert sich unter anderem in Afrika und Asien für sauberes Trinkwasser und holzsparendes Kochen, und setzt sich auf Sizilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ein.

In Aachen sucht man nun ein Team aus willigen Helfern. Darunter seien immer viele Ruheständler, aber auch Studenten und Leute, die noch voll im Berufsleben stehen. „Gearbeitet wird in zwei Schichten“, erklärt Graefe. Das heißt für die Ehrenamtler, dass sie fünf Stunden pro Woche im Laden stehen. „Niemand wird da so reingeschmissen“, meint Martina Formalla. Jeder dürfe zunächst ganz unverbindlich reinschnuppern. Wer dann Interesse hat, wird entsprechend geschult. Bis zur Eröffnung des Ladens im April sind rund 20 Trainingsstunden vorgesehen.

Mit der Lage des Geschäfts am Theaterplatz sind die Oxfam-Referentinnen mehr als zufrieden. „Wir suchen immer möglichst zentral gelegene Ladenlokale für unsere Projekte“, so Iris Degen. Denn man sei ja darauf angewiesen, gesehen zu werden. Im April soll es eine große Einweihungsfeier geben, zu der unter anderem auch andere Hilfsorganisationen eingeladen werden sollen.

Für Interessierte gibt es Infoveranstaltungen im Laden am Theaterplatz 15: am Mittwoch, 17. Februar, von 17 bis 19 Uhr sowie am Donnerstag, 18. Februar, von 9 bis 11 Uhr. Kontakt: Oxfam Shop Aachen (Eröffnung am 13. April), Tel. 069/709362

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert