Der Biber ist zurück in Aachen: Tier am Beverbach gesehen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Ob die Teilnehmer tatsächlich
Gute Neuigkeiten am Beverbach: Der Biber ist zurück. Foto: dpa

Aachen. Nach langer Auszeit ist er endlich wieder in Aachen: der Biber. Am Dienstagabend soll ein freilebendes Tier in der Böschung des Stausees im Tierpark gesichtet worden sein.

Wolfram Graf-Rudolf, Direktor des Tierparks, freut sich in einer Pressemitteilung über den neuen Gast: „Wir sagen herzlich willkommen".

Laut Naturschutzbund (Nabu) Kreisverband Aachen galt der Biber für den Großraum Aachen und ganz NRW viele Jahre als ausgestorben.

Seit den 1980er Jahren versuche man, die Tiere wieder in der Region anzusiedeln - entsprechende Projekte gab es beispielsweise im Gebiet Schmidt/Nideggen/Heimbach. Dort soll zwischen den Jahren 1981 und 2003 die Population von fünf Tieren auf etwa 100 Familien angewachsen zu sein.

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels stand eine falsche Jahreszahl. Wir haben den Fehler korrigiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (17)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert