Depeche Mode-Tribute beim ersten Inda-Festival

Letzte Aktualisierung:
15291680.jpg
Vorfreude auf das Inda Live-Sound Festival: Bürgerschützen-Vorstandsmitglieder Peter Gier, Andreas Liegl und Daniela Hamacher (von links). Foto: Robert Gier

Kornelimünster. „Für Kornelimünster und Umgebung wird es ein noch nie dagewesenes Ereignis sein“, freut sich Andreas Liegl, Vorstandsmitglied der Bürgerschützengesellschaft Kornelimünster 1412, auf das erste Inda Live-Sound Festival am Samstag, 14. Oktober, in der Aula des Inda-Gymnasiums.

Zum Auftakt spielen die Bands Defiant Machines aus Aachen und Stakbabber aus Amsterdam. Forced to Mode, Deutschlands beste Depeche Mode Tribute Band, bildet den Höhepunkt des Abends im Zeichen der Musik der 1980er-Jahre. Einlass ist um 17 Uhr; das Konzert beginnt um 18 Uhr.

„Die Organisation eines Festivals ist für uns als Bürgerschützen-gesellschaft eine neue Herausforderung. Wir wollen bewusst neue Wege gehen, da wir festgestellt haben, dass mit den traditionellen Formen des Schützenwesens die Bevölkerung nicht mehr im gleichen Maße wie früher erreicht werden kann“, berichtet Heiko Garschke, Erster Vorsitzender des Vereins. Somit bringen sich die Bürgerschützen stärker in das kulturelle Geschehen des Ortes ein und konnten Forced to Mode dazu bewegen, in Kornelimünster zu spielen.

„Der Vorverkauf der Tickets läuft auf Hochtouren. Es wird für uns darum gehen, noch mehr Leute von dem Konzert zu begeistern, die die Musik der 1980er-Jahre mögen. Die Performance auf der Bühne wird jeden Besucher mitreißen“, erläutert Andreas Liegl. Zu den Vorverkaufsstellen gehört Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Vor allem die sehr energetische Live-Performance und die „ganz-nah-am-Original-Stimme“ machen die Tribute-Show von Forced to Mode zu einem besonderen Erlebnis.

Der Sound von Stakbabber lässt sich als eingängiger Pop-Rock bezeichnen, melancholisch und mit Hang zum Psychedelischen. Das Debütalbum „Polarized“ holte viele positive Kritiken von den nationalen Zeitschriften in den Niederlanden.

Defiant Machines ist ein 2013 gegründetes Elektro-Pop Projekt aus dem Raum Aachen/Köln. Beim „Battle Of The Bands 2015“, dem jährlichen großen Newcomer Contest des Sonic Seducer Musikmagazins, belegte die Band den ersten Platz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert