Aachen - Den „Sieger der Herzen“ wählen Besucher per App

Den „Sieger der Herzen“ wählen Besucher per App

Von: Sonja Essers
Letzte Aktualisierung:
12523395.jpg
Melanie Pyschny ist verantwortlich für den Internetauftritt sowie die CHIO App. Foto: Harald Krömer
12523453.jpg
Die neue Internetseite erfreut sich unter der alten Adresse www.chioaachen.de bei den Nutzern großer Beliebtheit. Foto: Screenshot

Aachen. Alles neu macht der CHIO: Das gilt auch für die Internetseite des Aachen-Laurensberger Rennvereins (ALRV). Für das diesjährige Turnier wurde die Seite nämlich gerelauncht, das bedeutet, dass sie in einem komplett neuen Gewand erscheint.

Der Grund: Seit dem Jahr 2011 hatte sich der Online-Auftritt nicht mehr verändert. „Das ist für eine Internetseite und die Technik, die sich dahinter verbirgt, eine lange Zeit“, sagt Melanie Pyschny. Sie ist für den Online-Auftritt, die Apps und die Sozialen Medien zuständig und kennt das Hauptproblem der einstigen Internetseite. „Sie hat sich nicht mehr automatisch an das Endgerät angepasst. Da mussten wir etwas tun.“

Was das bedeutet? Im Mittelpunkt des Relaunches standen vor allem zwei Dinge: „Die Seite sollte eine tolle Optik haben und sie soll benutzerfreundlich sein“, sagt Pyschny. So wurde zunächst ein vollkommen neues Design entwickelt. Schließlich wird auf die Internetseite meist nicht vom Computer zugegriffen, sondern von Tabletts oder Smartphones aus.

Ein anderer Aufbau der Homepage musste also her. Nun können die Nutzer um mehr Informationen zu erhalten immer weiter runterscrollen. „So wie man es eben vom Smartphone kennt“, sagt Pyschny. Eigentlich ganz einfach, oder etwa doch nicht?

Kommt der neue Auftritt auch bei den Nutzern gut an? „Ja“, sagt Melanie Pyschny. „Wir bekommen viel positives Feedback.“ Unter den Befürwortern seien jedoch nicht nur die Besucher des Reitturniers, sondern auch die Mitarbeiter, was Pyschny besonders freut. „Wir sind mit der neuen Seite sehr zufrieden und können uns schon gar nicht mehr vorstellen, wie es vorher war“, sagt Pyschny.

Eine weitere Besonderheit: Durch das neue Format kommen auch die Bilder vom Turnier besser zur Geltung, ist sich Pyschny sicher. Videos und Animationen würden außerdem einen realistischen Blick hinter die Kulissen des Turniers zulassen. Neu ist auch der Live-Ticker, bei dem die Ergebnisse aller Sportveranstaltungen angezeigt werden. Und damit nicht genug: Besonders beliebt bei den Pferdefreunden sei auch die CHIO Aachen App zum Turnier, die sich die Nutzer kostenlos im App-Store und im Google Play Store runterladen können.

Neben aktuellen Neuigkeiten und Informationen rund um das Turnier, kann man darüber auch Tickets kaufen und die Wettbewerbe verfolgen. Während der Wettbewerbe haben die Besucher außerdem die Möglichkeit den Live-Ergebnisdienst zu nutzen und den persönlichen Favoriten für die Hauptprüfungen zu wählen. So gibt es neben dem tatsächlichen Sieger auch noch einen „Sieger der Herzen“.

Nach wie vor komme auch die Richter-Funktion gut an. Während der Dressur- und Voltigier-Wettkämpfe können die Zuschauer in die Rolle der Richter schlüpfen, die Teilnehmer bewerten und eine eigene Zuschauerrangliste erstellen. „Für die Fans ist gerade das besonders spannend“, sagt Melanie Pyschny.

Weitere Funktionen der App sind das Hufeisen-Spiel und das CHIO-Quiz mit Foto-Fragen zu den verschiedenen Reitern und zum Turnier. Wann wurde der erste Nationenpreis in Aachen ausgeritten? Wie heißt die Zeltstadt des CHIO Aachen? Und womit wird beim Abschied der Nationen gewunken? Dies sind nur einige Beispiele für zahlreiche Fragen, die die Nutzer im Quiz beantworten müssen. „Diese Funktion wird sehr gerne genutzt“, sagt Pyschny.

Wie viele Reiter, Pferde und Mitarbeiter sind in der Aachener Soers vor Ort? Wo kann ich parken und wo finde ich was? Antworten auf diese Fragen finden die Besucher im CHIO Guide. Und wer dann noch immer nicht genug hat, kann sich in der Datenbank noch die Biografien der Teilnehmer anschauen. Schließlich treten beim CHIO Jahr für Jahr die besten Reiter der Welt gegeneinander an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert