Aachen - Den „Bunten Kreis“ zieht es hoch hinaus

Whatsapp Freisteller

Den „Bunten Kreis“ zieht es hoch hinaus

Von: Peter Schopp
Letzte Aktualisierung:
11781522.jpg
Sie wollen im übertragenen wie wörtlichen Sinn hoch hinaus: (v.l.) Ramona Gilleßen (Alpenverein), Ideengeberin Nadine Bellingradt-Hannig, Luzie Haferkorn und Monika Janssen (beide Bunter Kreis Aachen) haben ein neues Kletterprojekt ersonnen. Foto: Andreas Schmitter
11781348.jpg
Sie wollen im übertragenen wie wörtlichen Sinn hoch hinaus: Der Bunte Kreis und der Alpenverein haben ein neues Kletterprojekt entwickelt. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Wer hoch steigt, kann tief fallen, sagt ein Sprichwort. In der Tivoli-Kletterhalle sind alle Vorkehrungen getroffen, damit in diesem Fall nichts passieren kann. Denn hier beginnt im April ein ganz besonderer Kletterkurs: Das Projekt „Kladopi“! Der Deutsche Alpenverein DAV, Sektion Aachen und der Bunte Kreis Aachen werden gemeinsam jugendlichen Geschwistern von behinderten und kranken Kindern den Einstieg in die Kletterwand ermöglichen.

Die Motivation liegt auf der Hand: Oft genug müssen Geschwister von Behinderten im Alltag in die zweite Reihe zurücktreten, von ihnen wird oft Verständnis eingefordert, wo sie eigentlich größerer Zuneigung bedürfen und Aufmerksamkeit benötigen. Genau das soll bei diesem Kurs passieren. „Wir möchten die Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen, ihnen durch den anspruchsvollen Sport und die Bewältigung dieser Aufgabe auf spielerische Art ein besseres Selbstwertgefühl geben“, erklärt Dr. Luzie Haferkorn. Sie ist 2. Vorsitzende des Bunten Kreis Aachen, Kinderärztin in Herzogenrath und Feuer und Flamme für die Idee.

Diese stammt ursprünglich von Nadine Bellingradt-Hannig. Sie steht heute kurz vor der Fertigstellung ihrer Masterarbeit im Fach Kooperationsmanagement und sucht im Zuge ihres Studiums eine Projektidee, will dabei aber gleichzeitig Gutes bewirken. Nach Anregungen aus dem Familienkreis entsteht die Kletteridee. „Bei ersten Kontakten zur Geschäftsführerin des Bunten Kreises, Monika Janssen, und Norbert Balser vom DAV hat es sofort gefunkt, alle waren von dem Plan begeistert und ziehen seitdem mit“, ist sie heute noch von der Dynamik des Ganzen überrascht.

Der Bunte Kreis stellt neben den notwendigen finanziellen Mitteln auch sozialpädagogische Begleitung zur Verfügung, der DAV seinerseits sorgt für die fachlich kompetente Leitung des Kurses. Beim Bunten Kreis ist man sich der Geschwisterproblematik seit Längerem bewusst. Deshalb bieten sie hier Grundschulkindern an mehreren Nachmittagen im Jahr die Möglichkeit, mit ähnlich geforderten Kindern zu spielen, sich auszutauschen und neue Freunde zu finden. „Aber die elf- bis sechzehnjährigen locken sie mit Spielnachmittagen nicht mehr“, weiß Haferkorn. Da kommt die Idee des gemeinsamen Kletterns gerade recht. Es ist ein Pilotprojekt. Die Organisatorinnen hoffen auf einen Erfolg und wünschen sich im Stillen, dass der Kurs in Zukunft zur festen Einrichtung wird und damit eine Lücke in der Unterstützung von Geschwisterkindern geschlossen werden kann.

Was bedeutet „Kladopi“? „Ich habe von all meinen Ideen und Vorschlägen die Anfangsbuchstaben durcheinander gewürfelt, und das ist das Ergebnis“, lacht Bellingradt-Hannig. Der Kurs beginnt am 9. April, findet dann alle zwei Wochen samstags von 9.30 bis 11 Uhr in der Tivoli-Kletterhalle am Strangenhäuschen 11 statt. Der Kurs ist kostenlos, einzig eine Mitgliedschaft für Jugendliche im DAV zu 15 Euro für ein Jahr ist aus versicherungstechnischen Gründen notwendig.

„Wir wissen um das komplizierte Zeitmanagement in betroffenen Familien, vielleicht können wir da helfen“, zeigt Monika Janssen Realitätssinn. Alle weiteren Probleme können gerne mit ihr besprochen werden. Acht Plätze stehen bei der Erstauflage zur Verfügung, Interessierte können sich beim Bunten Kreis melden und Einzelheiten besprechen. Ein erstes Informationsgespräch findet am 12. März in der Kindertagesstätte „Tivolino“ an der Krefelder Straße 199 (am Hitmarkt) statt.

Die Termine: 9. April, 23. April, 7. Mai, 21. Mai, 4. Juni, 18. Juni, jeweils von 9.30 bis 11 Uhr, Kletterhalle Tivoli; Vorgespräch: 12. März um 10 Uhr, Kita Tivolino, Krefelderstraße 199 (am Hitmarkt); Nachgespräch: 2. Juli um 10 Uhr, Kita Tivolino. Anmeldung: Bunter Kreis Aachen, Pauwelsstraße 19, Telefon 89464400, Monika Janssen, Email: janssen@bunterkreis-aachen.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert