Aachen - Dem Krönungssaal schlägt eine neue Stunde

Dem Krönungssaal schlägt eine neue Stunde

Letzte Aktualisierung:
acrosshazar
Eröffnet die klangvolle Dreierstafette am Donnerstag mit seinem Saz-Orchester: Der türkische Musiker Ulus Hazar.

Aachen. Mit einer weiteren hochkarätigen Live-Stafette geht das Kulturfestival „across the borders” an exponiert-gediegener Örtlichkeit in die nächste Etappe. Diesmal haben sich (jeweils ab 20.30 Uhr) zwei international bekannte Künstler und eine außergewöhnliche Performance-Truppe im Krönungssaal des Rathauses angesagt.

Der türkischstämmige Saz-Virtuose Ulas Hazar gibt sich am Donnerstag, 29. Juli, die Ehre an. Seine feurige Saitenkunst brilliert als eigenwillige Mischung aus traditionellen Klängen seiner Heimat und Flamenco, Jazz sowie traditioneller westlicher Klassik.

Gewissermaßen im Takt einer neuen Zeitrechnung soll der Krönungssaal tags darauf schlagen. Theater, Gesang und Performance steht am Freitag, 30. Juli, mit dem außergewöhnlichen Projekt „URHU” auf dem Programm. Das Vokaltrio „N¿rn” präsentiert mit dem Künstler Georg Traber unterm Rathausdach eine spektakuläre Verbindung von Musik und Installation. Während der Vorstellung wird ein Leiterkarren zu einer drei Meter hohen Standuhr umgebaut.

Die Metamorphose vom Fuhrwerk zum Uhrwerk wird durch Lieder in einer eigens entwickelten Sprache und Choreographien begleitet. Durch die Verbindung der handwerklichen und künstlerischen Elemente wird damit die Zeit als elementarer Faktor des Lebens auf neue Weise ins Bild gerückt.

Nicht zuletzt im Rahmen der aktuellen Ausstellung zur Städtepartnerschaft Aachen-Kapstadt mit Werken von Uta Göbel-Groß und Ephy Nkunzi, die am Donnerstagabend eröffnet wird, gastiert die südafrikanische Sängerin Bonita mit ihrer Band am Samstag, 31. Juli, im Krönungssaal. In ihren authentischen, selbst geschriebenen Songs zwischen Pop, Rock und Country entfaltet sich die ganze Kraft ihrer außergewöhnlichen Stimme.

Alle drei Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr im Krönungssaal. Karten gibt es jeweils im Vorverkauf für 13, ermäßigt 10 Euro sowie 15, ermäßigt 12 Euro an der Abendkasse. Tickets gibt es in der Servicestelle der AZ an der Buchkremerstraße und im Verlagsgebäude des Zeitungsverlages, Dresdener Straße 3 (Parkmöglichkeit), sowie in allen Vorverkaufsstellen der AZ. Reservierungen/Vorbestellungen sind telefonisch leider nicht möglich. Weitere Infos gibt es unter 0241/432-4940 und im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert