„Das Kind hat Hunger...”: Mit 175 Sachen über den Toledoring

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Richtig Vollgas gegeben hat ein Autofahrer auf dem Toledoring. Die Polizisten, die ihn mit einem Videofahrzeug hinterherfuhren, hatten Mühe, ihm zu folgen.

Kein Wunder: Der 28 Jahre alte Mann fuhr 175 km/h. Das sind exakt 105 km/h schneller, als auf dem Toledoring erlaubt sind.

Bei seiner rasanten Fahrt überholte der Mann mehrere Autos und konnte erst an einer roten Ampel zur Rede gestellt werden.

Seine lapidare Begründung gegenüber den Polizisten: Sein Kind habe Hunger und müsse schleunigst etwas essen. Um so mehr staunten die Beamten, als auf dem Beifahrersitz ein Kleinkind friedlich in der Babyschale lag.

Die Polizisten teilten dem Mann mit, dass er bald genügend Zeit habe, mal über seinen Fahrstil nachzudenken. Neben einer Geldbuße von wahrscheinlich 700 Euro erhält er noch ein dreimonatiges Fahrverbot.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert