Aachen - Das Großreinemachen: Der Frühjahrsputz ist für alle ein Gewinn

WirHier Freisteller

Das Großreinemachen: Der Frühjahrsputz ist für alle ein Gewinn

Von: Albrecht Peltzer
Letzte Aktualisierung:
Anpacken für ein sauberes Aac
Anpacken für ein sauberes Aachen: Auch im vergangenen Jahr machten rund 5000 Bürger mit. Am 24. März startet die Zweitauflage der Aktion. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Rund 5000 Aachener wollen mehr als nur vor der eigenen Haustüre kehren. Beim großen Frühjahrsputz am Samstag, 24. März, werden sie in Parkanlagen, auf Bürgersteigen und Spielplätzen, in Fußgängerzonen, Sackgassen, Einbahnstraßen, Tunnels, an Bushaltestellen sowie auf Parkplätzen und Hinterhöfen dem wilden Müll zu Leibe rücken.

„Die Resonanz ist sehr gut”, bestätigt Rita Klösges vom Presseamt der Stadt. Man werde wohl die gleiche Anzahl Teilnehmer erreichen wie bei der Erstauflage der Aktion im vergangenen Jahr. Auch zahlreiche Schulen und Kindergärten haben sich angemeldet. Wieder mit dabei ist auch die Lokalredaktion der Aachener Zeitung, die von zahlreichen Gästen beim Großreinemachen unterstützt wird. Darunter sind ALRV-Vorstandsvorsitzender Frank Kemperman, ALRV-Präsident Carl Meulenbergh, Bürgermeisterin Margrethe Schmeer und CDU-Ratsfrau Maike Schlick.

„Jedes Papier, das von den Mitarbeitern des Stadtbetriebs von der Straße aufgehoben werden muss, hat auch jemand da hin geworfen”, sagt Aachens Oberbürgermeister. Rund eine Million Euro gibt die Stadt Aachen jährlich für die Beseitigung von „wildem Müll” aus. Mit der Aktion will die Stadt der Tendenz entgegenwirken, einfach zu denken: „Der Stadtbetrieb macht das schon weg!”

„Saubere Sache!”

Der Aachener Stadtbetrieb stellt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern städtische Abfallsäcke sowie Handschuhe - diese Materialien werden zum Teil auch gesponsert - zur Verfügung. Sie können ab Donnerstag, 15. März, in allen Bezirksämtern, am Infopunkt des Bürgerservice im Verwaltungsgebäude am Hauptbahnhof, im Aachener Stadtbetrieb am Madrider Ring, im Verwaltungsgebäude Mozartstraße und im Rathaus abgeholt werden. Erstmals gibt es in diesem Jahr auch einen Button zur Aktion. Mit dem Slogan „Saubere Sache!” können alle Teilnehmenden signalisieren, dass sie mitmachen und dazugehören. Die Säcke mit dem gesammelten Müll holt der Aachener Stadtbetrieb am jeweiligen Aktionstag auch wieder ab und entsorgt den Abfall.

Verlosung am Sonntag

Aber das Motto lautet nicht nur „Dabeisein ist alles”. Das Engagement der Putzkolonnen soll auch belohnt werden. Und da kommt der Märkte und Aktionskreis City (MAC) ins Spiel. Der Zusammenschluss der Aachener Einzelhändler will die Saubermänner und -frauen für ihr Engagement belohnen. Und das zweifach: Am Aktionstag selber wird es ab 14 Uhr auf dem Markt stärkende Speisen und Getränke geben - natürlich kostenlos für alle Teilnehmer am Frühjahrsputz.

Darüber hinaus winken attraktive Sachpreise und Einkaufgutscheine im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Bereits bei der Abholung der Abfallsäcke und Handschuhe an den städtischen Stellen wird das Los zur Aktion „Saubere Sache” ausgegeben. Das gilt auch für Putzwillige unter 18 Jahren. Einzige Bedingung für die Teilnahme von Jugendlichen und Kindern an der Losaktion ist die Einverständniserklärung der Eltern auf dem Los.

Das vollständig ausgefüllte Los kann am Sonntag von 13 bis 16 Uhr am Elisenbrunnen in der Rotunde und beim MAC abgegeben werden. Die Verlosung selbst startet dort um 17 Uhr. Präsentiert wird die Verlosung von der Lokalredaktion der Aachener Zeitung, die ihr Putzteam in der Rotunde kurz vorstellen wird. Die Verlosung wird dann moderiert von AZ-Redakteur Robert Esser.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert