Couven, KKG und St. Leonhard feiern 20 Jahre Kooperation

Von: Ronja Schwabe
Letzte Aktualisierung:
20 Jahre gemeinsame Oberstufe
20 Jahre gemeinsame Oberstufe des Kaiser-Karls-Gymasiums, des Couven-Gymnasiums und des St. Leonhard-Gymnasiums: Auch musikalisch harmonieren die Schulen. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Obwohl der kalte Wind die Notenblätter wegwehte, spielten und sangen die Schüler vor der Rathaustreppe tapfer weiter. Schließlich gab es etwas zu feiern: 20 Jahre Kooperation der drei Gymnasien St. Leonhard, Couven und Kaiser-Karl (KKG).

Deswegen fand jetzt ein Sternmarsch statt, bei dem die Oberstufenschüler der Gymnasien am Markt zusammenkamen. Durch die Kooperation entsteht ein großes Angebot an Kursen, die die Schüler wählen können. Besonders bei den Leistungskurs-Wahlen ist das von großem Vorteil. So wird garantiert, dass auch jeder den LK bekommt, den er sich gewünscht hat. Je nach Teilnehmeranzahl, finden die Kurse dann in den verschiedenen Schulen statt. Die sind zum Glück nicht weit voneinander entfernt oder gut mit dem Bus erreichbar.

Bei den Schülern wird das ganze Programm nur kurz „Koop” genannt. Veronika Ruppel ist eine Oberstufenschülerin vom St. Leonhard, die vom „Koop” profitiert: „Bei uns gab es zwar genug Leute, die einen Geschichts-LK wählen wollten, aber es war kein Lehrer verfügbar”, sagt sie. „Jetzt haben wir am KKG sogar zwei Geschichts-Kurse, darüber bin ich wirklich froh.” Auch der Fußweg stört sie nicht, denn der ist nur knappe fünf Minuten lang.

„20 Jahre gemeinsame Oberstufe - 3 Gymnasien Hand in Hand” - das verkündeten die Banner, die den Sternmarsch anführten. Und auch die Schulleiter waren sichtlich überzeugt von dem Konzept, das sich nun seit 20 Jahren bewährt. „Dahinter steckt ein großer Verwaltungsapparat, der reibungslos funktioniert - und das wollen wir feiern”, sagte Stefan Menzel, Schulleiter an St. Leonhard. Neben der großen Kursauswahl verschafft die Kooperation den Schülern aber noch mehr Vorteile. „Es ist nicht nur eine kleine Abwechslung im Schulalltag”, erklärt Couven-Schulleiter Günther Sonnen. „Die Schüler lernen so auch Leute von den anderen Schulen kennen und knüpfen neue Freundschaften”.

Auch Oberstufenschüler Jiabo Zhang vom KKG pflichtete ihm bei. „In dem Kurs, den ich am Couven besuche, habe ich wirklich nette Leute kennengelernt.”

Und die kleinen Verspätungen und das bisschen Stress, das dann doch manchmal entsteht wird mit Humor genommen, versprach Schulleiter Günther Sonnen und lachte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert