Couragierte Frau rettet 14-Jährigen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das hätte auch ganz übel enden können: Dem entschlossenen Handeln einer Frau hat ein Junge möglicherweise sein Leben zu verdanken.

Der 14-Jährige war nach Auskunft der Feuerwehr gestern nach 16 Uhr mit seinem Hund in Richterich spazieren gegangen. Hinter dem Richtericher Sportplatz befindet sich in einem Park ein Weiher, der in den letzten Wochen zugefroren ist.

Die Eisfläche übte offensichtlich einen so großen Reiz auf den Jungen aus, dass er sich aufs Glatteis begab - und einbrach. Zum Glück beobachtete dieses Geschehen eine Frau und handelte sofort.

Ohne Rücksicht auf die eisigen Temperaturen sei sie - so die Feuerwehr - ins Wasser gestapft und habe den Jungen aus der Gefahr befreit. Beiden droht jetzt maximal ein Schnupfen. Die Feuerwehr sprach aber ausdrücklich von einem „vorbildlichen und couragierten Verhalten” der Frau.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert