Aachen - Comedy-Reihe „KurArt“: Ein Kabarett als neues Heilprogramm

Comedy-Reihe „KurArt“: Ein Kabarett als neues Heilprogramm

Von: Ricarda Timm
Letzte Aktualisierung:
12603127.jpg
Lachen ist gesund: Ralf Bremen von den Kurpark-Terrassen, „Ankerfrau“ Liza Kos und Björn Jansen von der Kur- und Badegesellschaft präsentieren die neue Reihe „KurArt“. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Dass es mittlerweile weniger Kurgäste als noch vor 30 Jahren in Burtscheid gibt, hat viele Gründe. Doch der Aachener Kurbetrieb und die Kurpark-Terrassen arbeiten weiter daran, den Standort zu optimieren. Mit „KurArt“ stellt die Aachener Kur- und Badegesellschaft ein neues Veranstaltungsformat auf die Beine, bei dem Kurgäste und Aachener Bürger mit Comedy und Kabarett schwungvoll und erfrischend unterhalten werden sollen.

Einmal im Monat wird ab August (vorerst bis zum Jahresende) ein lustiger Abend in den Kurpark-Terrassen an der Dammstraße stattfinden. Als Gastgeberin und Moderatorin konnten die Veranstalter eine bekannte Aachener Künstlerin gewinnen: die „Öcher Russin“ Liza Kos. Sie ist davon überzeugt, dass Lachen beim Heilen hilft, und will die Veranstaltung gleichzeitig nutzen, einige ihrer neuen Lieblingskollegen mit eigens geschriebenen Liedern vorzustellen. Am Donnerstag, 18. August, um 20 Uhr kommt Liza Kos gemeinsam mit Ralf Senkel, der mit rheinischer Trockenheit das Publikum mitreißt, und mit dem Aachener Necip Tokoglu, der bereits vom Kappesball bekannt ist. Stargast der Veranstaltungsreihe ist immer ein Comedy- oder Kabarett-Urgestein. Für den August-Termin hat „KurArt“ den Krefelder Volker Diefes locken können.

Björn Jansen, Geschäftsführer der Kur- und Badegesellschaft , ist davon überzeugt mit der „Öcher Russin“ genau die richtige Gastgeberin für die Veranstaltungsreihe gefunden zu haben. „Um das leicht verstaubte Image des Kurbetriebs zu erneuern, brauchen wir jemanden, der frisch und jung ist“, erklärt er zufrieden. Da Liza Kos mittlerweile deutschlandweit erfolgreich sei, fühle er sich geehrt, dass sie zugesagt habe. Auch Ralf Bremen, Inhaber der Kurpark-Terrassen, freut sich besonders über die neue Reihe und hofft, dass das Kurgastwesen dadurch wieder aufgefrischt wird.

Auch die weiteren „KurArt“-Termine stehen bereits fest: für den 22. September hat sich bereits Bademeister Schaluppke als Stargast angekündigt, weiter geht es dann am 20. Oktober, 17. November und 15. Dezember. Flyer für die jeweils anstehende Veranstaltung werden überall in Burtscheid ausliegen, und auch auf Facebook kann man sich vorab informieren (www.facebook.com/kurart-aachen oder www.lizakos.de). Karten gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen und im Haus des Gastes an der Dammstraße und in den Kurpark-Terrassen. 5 Euro kostet der Spaß für alle Kurgäste, für Aachener Normalbürger 15 Euro. Weitere Infos gibt es beim Haus des Gastes unter 0241/60 88 057.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert