CHIO 2017: Die ersten Materialien werden schon angeliefert

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
14740154.jpg
Die ersten Materialien für das CHIO wurden bereits angeliefert. Foto: Harald Krömer

Aachen. In genau 38 Tagen startet der CHIO 2017. Und auch wenn bis dahin noch mehr als einen Monat Zeit bleibt, rollen seit Dienstag schon die ersten LKW auf das Turniergelände an der Albert-Servais-Allee.

 „In den nächsten Tagen kommen eigentlich täglich sechs bis sieben LKW an und liefern Material“, sagt Ulrich Fischer, Leiter im Bereich Messe und Ausstellung sowie Planung bei der Aachener Reitturnier GmbH (ART).

Im ersten Schritt werde das Zeltmaterial für den VIP-Bereich und das Kassenzelt, aber auch Material für die Treppe im VIP-Bereich geliefert. Laut Fischer komme dieses zum Teil aus extra aus England nach Aachen. „Das Material wird auch teilweise von der Champions League und der Formel 1 hierher gebracht“, sagt Fischer.

Von Mitte bis Ende dieser Woche folgen dann weite LKW, die Material für das Soerser Zelt bringen. „Wir arbeiten derzeit noch mit zwei Crews, zum Ende der Woche werden es schon vier sein“, so Fischer weiter. Mit jedem Tag wird nun also auch ein bisschen mehr auf dem Gelände zu erkennen sein und mit jedem Tag wird es spannender für das Orga-Team.

Das Reitturnier findet in diesem Jahr vom 14. bis 23. Juli statt und startet am Freitag, 14. Juli, unter anderem mit „Pferd und Sinfonie“ im Deutsche Bank Stadion. Am Soerser Sonntag, 16. Juli, ist das Gelände wieder für jedermann geöffnet. Dann kann bestaunt werden, was in den 38 Tagen zuvor aufgebaut wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert