CDU startet mit Angela Merkel in den EU-Wahlkampf

Von: hpl
Letzte Aktualisierung:
Merkel
In der Menge: Bundeskanzlerin Angela Merkel suchte das Gepräch mit den Besuchern der Wahlkampf-Veranstaltung. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Mit geballter politischer Prominenz ist die CDU Deutschland am Samstagmorgen in die heiße Phase ihres Europa-Wahlkampfes gestartet. Dabei konnte sich die Aachener Kandidatin, Sabine Verheyen, auf dem Katschhof über die Unterstützung unter anderem von Bundeskanzlerin Angela Merkel und NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers freuen.

Die Bundeskanzlerin erinnerte sich ihres Aachen-Besuchs vor einem Jahr, als sie den Internationalen Karlspreis verliehen bekommen hatte: „Ich erinnere mich an die Diskussion mit Studenten der RWTH und an den europäischen Geist, der hier herrscht. Einen besseren Ort für den Start in den EU-Wahlkampf als Aachen kann es gar nicht geben.”

Ihre Ansprache war sehr stark geprägt von der aktuellen Wirtschaftskrise. Einen Ausweg sieht die deutsche Regierungschefin unter anderem darin, sich auf die Werte Ludwig Erhards zu besinnen, auf geordneten Wettbewerb und darauf, dass man den Menschen Freiräume gewähren müsse: „So besteht sogar die Chance, gestärkt aus der Krise zu gehen.”

Auch Verheyen betonte vor knapp 3000 Besuchern und Parteimitgliedern die zentrale Rolle Aachens als einer europäischen Stadt: „Wir leben hier Europa pur, und das täglich. Im Detail ist aber noch viel zu verbessern.”

Die Veranstaltung verlief auch nach Einschätzung der Polizei ohne jede Störung oder Gegenkundgebung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert