Aachen - Cartoon-Wettbewerb: „Money must be funny“

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Cartoon-Wettbewerb: „Money must be funny“

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Geld regiert die Welt. Diese Redensart war schon zu Beginn des 17. Jahrhunderts so bekannt, dass man sie in Druckwerken findet. Und im Zeitalter von Online-Commerce, Börsencrashs und Rettungspaketen für finanziell wankende Staaten ist der Charme der zahlungskräftigen Scheinchen um einige Facetten reicher.

Doch warum ist das so? Und wo führt das hin? Sind neben dem obligatorischen Flachbildfernseher, der glänzenden Limousine und dem Whirlpool auf der Teakholz-Terrasse etwa auch Liebe, Aufmerksamkeit, Ruhm, Macht, der Traumjob, am Ende sogar das Wunschkind käuflich? Und wenn ja: Wie weit geht Otto Normalverbraucher, um an die nötigen Groschen zu kommen?

Der gleichnamige Trägerverein des KuK – Kunst- und Kulturzentrums Monschau ruft in seinem 7. Internationalen Cartoon-Wettbewerb in Kooperation mit dem Zeitungsverlag Aachen und der StädteRegion Aachen Kreative aus dem Bereich Komische Kunst dazu auf, ihre Sichtweise auf das liebe Geld unter dem Motto „Money must be funny“ zu Papier zu bringen und ganz individuell Antworten auf solche und verwandte Fragen zu finden.

Einsendeschluss und Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle Zeichner und Zeichnerinnen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2013. Maximal fünf Arbeiten können eingesendet werden (Adresse siehe unten).

Angenommen werden Originalzeichnungen oder signierte Ausdrucke, schwarzweiß oder farbig, keine Kopien. Das Format ist DIN A4 bis DIN A3 (ungerahmt, ohne Passepartout).

Auf der Rückseite der Arbeiten sind Name und Vorname des Zeichners/der Zeichnerin sowie ggf. der Titel anzugeben. Mit den Zeichnungen zusammen sollen das ausgefüllte Teilnahmeformular, ein Foto oder eine Portraitkarikatur sowie eine kurze Vita (maximal 280 Anschläge) für den Katalog eingereicht werden. Das Teilnahmeformular gibt es hier.

Jury, Ausstellung und Preise

Die Jury trifft eine Auswahl für die Ausstellung und die Prämierung. Der Jury gehören unter anderem Prof. Bernd Mathieu (Chefredakteur AZ/AN, Aachen), Martin Sonntag (Geschäftsführer der Caricatura, Kassel) und Dr. Nina Mika-Helfmeier (Kulturreferentin der StädteRegion Aachen) an.

Die Ausstellung  wird am Samstag, 25. Mai, mit der Preisverleihung eröffnet. Zu sehen sind die Werke danach zu  den üblichen KuK-Öffnungszeiten bis einschließlich Sonntag, 30. Juni 2013. Der KuK gibt mit dem Zeitungsverlag Aachen einen Katalog zur Ausstellung heraus. Die darin vertretenen Teilnehmer erhalten ein Belegexemplar.

Der Gewinner bekommt 2500 Euro, der Zweitplatzierte erhält 2000 Euro. Der dritte Preis ist 1000 Euro wert, und die Viert- bis Sechstplatzierten erhalten je 500 Euro.

Hier gibt es das Teilnahmeformular am Cartoon-Wettbewerb 2013 zum Herunterladen

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert