Aachen - Campusbahn: Aachener noch unentschieden

Campusbahn: Aachener noch unentschieden

Von: Albrecht Peltzer
Letzte Aktualisierung:
4807664.jpg
Umfrage: 92 Prozent der Aachener Bürger haben schon einmal etwas von der in Planung befindlichen Campusbahn gehört. Viele wollen am Bürgerentscheid am 10. März teilnehmen.

Aachen. Stände der Bürgerentscheid zur Campusbahn am kommenden Sonntag an, könnte die Stadt ein Rekordergebnis melden: 81 Prozent Wahlbeteiligung! Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage, die die Stadt in Sachen Campusbahn in Auftrag gegeben hat, haben 412 von 506 befragten Aachenern angegeben, sich an der Abstimmung beteiligen zu wollen.

Zum jetzigen Zeitpunkt würden rund 41 Prozent pro und rund 30 Prozent gegen die Bahn stimmen. Der Prozentsatz der Unentschlossenen liegt derzeit bei ebenfalls rund 30 Prozent. Eine Mehrheit für oder gegen die Bahn zeichnet sich also zum jetzigen Zeitpunkt nicht ab. Wobei 55 Prozent der Befragten meinten, „eher positiv“ eingestellt zu sein. Aber: Je älter die Bürger sind, umso negativer wird die Einstellung. Generell stimmen laut Umfrage jüngere Aachener den Argumenten für eine Stadtbahn stärker zu.

Eines hat die Untersuchung des Aachener Marktforschungsunternehmen „Maix“ deutlich gezeigt: Das Informationsbedürfnis der Aachener ist extrem hoch. Und: Die Zeitung steht als Informationsquelle unangefochten an erster Stelle. Apropos Zeitung: Die AZ wird im Rahmen ihrer Vorberichterstattung zum Bürgerentscheid in Zusammenarbeit mit Aseag und Stadt zwei weitere Informationsfahrten per Bus auf der Campusbahntrasse anbieten (Infos siehe Zusatzbox).

Ganz klar kristallisiert sich heraus, dass die Themen Kosten und Trassenführung auf das meiste Interesse stoßen. Hier werden noch mehr Informationen eingefordert. „Letztlich läuft es für viele Bürger auf eine möglichst konkrete Kosten-Nutzen-Abwägung des Projektes hinaus“, so das Institut „Maix“.

Was die Kosten anbelangt, so verwiesen viele Teilnehmer an der Befragung darauf, noch nicht ausreichend informiert zu sein. Aber: 54 Prozent sehen in der Bahn ein „unkalkulierbares finanzielles Risiko“. Darüber hinaus bewerten 43 Prozent die Kosten für den Bau und 33 Prozent die Kosten für den weiteren Betrieb als zu hoch.

56 Prozent der Befragten glauben, dass eine Campusbahn mehr Menschen für den ÖPNV gewinnen kann. 51 Prozent sehen in ihr eine Imageverbesserung für die Stadt Aachen. Die Campusbahn macht die Stadt über viele Monate zur Großbaustelle. 75 Prozent der Befragten erwarten massive Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Untersuchung hat gezeigt, dass die Anzahl der Menschen, die nicht abstimmen wollen oder noch nicht wissen, ob sie am Bürgerentscheid teilnehmen, eher aus dem Lager der Befürworter kommt. „Wenn man also gegen die Stadtbahn ist, scheint dies etwas stärker zu einer aktiven Stimmabgabe zu motivieren, als wenn man für die Stadtbahn ist“, so die Analyse von „Maix“. Bei vielen Aussagen spüre man auch, dass die Gefühle der Befragten ambivalent seien. Einerseits stehe man einer modernen Bahn positiv gegenüber, andererseits fürchten viele die Kosten.

Die Stadt hat angekündigt, die Daten genau zu analysieren. Die Befragung gebe wichtige Hinweise für die zukünftige Informationsarbeit, so Pressesprecher Hans Poth. Die Stadt werde sich darauf konzentrieren, objektiv zu informieren. „Wir werden jetzt aber keine Materialschlacht veranstalten“, verspricht Poth. „Wir werden uns eher zurückhalten. Uns ist an einer sachlichen und fairen Diskussion gelegen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (24)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert