Bustickets werden teurer und per Handy lösbar

Von: chc
Letzte Aktualisierung:
verkehrbild bus aseag
Ein Bus der Aseag, die für den Aachener Verkehrsverbund unterwegs ist. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Das „School&Fun-Ticket” in der Städteregion Aachen wird ab dem 1. August 22 statt 21 Euro monatlich kosten. Dafür sprach sich der Mobilitätsausschuss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich aus.

Der Aachener Verkehrsverbund (AVV) hatte ursprünglich geplant, den Preis für das Ticket auf 25 Euro zu erhöhen.

Die Fahrkarten werden insgesamt teurer, weswegen der AVV mit einer Steigerung seiner Erlöse um 3,5 Prozent rechnet, was etwa 2,5 Millionen Euro entspricht. So steigt beispielsweise der Preis für das Job-Ticket auf 18,90 Euro auf 19,50 Euro, das Azubi-Ticket kostet ab dem 1. April 14,65 Euro. Konstant bleibt der „City-XL”-Fahrschein. Er wird auch in Zukunft einen Euro kosten.

AVV-Geschäftsführer Hans Joachim Sistenich begründete die generell steigenden Ticketpreise mit steigendem Personal- und Materialaufwand und steigenden Abschreibungsvergütungen. Zudem hätten sich die Anforderungen an den AVV erhöht, weil es politischer Wille sei, das Angebot at traktiver zu machen, um mehr Menschen zum Umstieg auf den ÖPNV zu bewegen.

Einstimmig beschlossen wurde vom Mobilitätsausschuss zudem die Weiterentwicklung grenzüberschreitender Tarife zu einem euregionalen Verbundtarif sowie die Einführung des Handy-Tickets. Letzteres soll auf dem Mobiltelefon des Benutzers mit einer Fahrplanauskunft kombiniert werden, um es auch für Gelegenheitsbusfahrer attraktiv zu machen. Das Handy-Ticket soll laut Sistenich spätestens im September diesen Jahres zur Verfügung stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert