Burtscheider Aktionstage: Ein ganzer Stadtteil setzt sich in Szene

Letzte Aktualisierung:
12799928.jpg
Sind mit dabei beim zweitägigen Musikprogramm: "Ich&mein Ego" stehen am kommenden Sonntag um 12 Uhr auf der Bühne am Jonastor. Foto: Tobias Voleske

Burtscheid. Das Burtscheider Aktionswochenende ist mittlerweile fester Bestandteil des Burtscheider Sommers. Am Samstag, 20. August, und Sonntag, 21. August, verwandelt sich ganz Burtscheid vom Ferberpark bis zu den Kurparkterrassen in eine bunte Erlebniswelt.

Konzerte, Verkaufsstände, Mitmachaktionen der Tellschützen und der St. Hubertus-Schützenbruderschaft, ZGF-Erlebnisparcours, inklusives Sport- und Spielefest, Kinderaktionen und Tanzdarbietungen sowie köstliche Leckereien – „die Besucher, können sich auf jede Menge Abwechslung freuen“, verspricht der Vorsitzende der Burtscheider Interessengemeinschaft, Rolf-Leonhard Haugrund. Und wer Lust hat zu shoppen, der kommt auch am Sonntag auf seine Kosten, denn die Burtscheider Geschäftswelt öffnet von 13 bis 18 Uhr die Ladentüren.

Die Burtscheider Aktionstage beginnen am Samstagabend um 17.30 Uhr und Sonntag um 10 Uhr. Auf dem Abteiplatz wird eine Bühne aufgebaut, auf der Musik-Acts aus der Region aufspielen. Zusammengestellt hat das Programm Szenekenner Gerd Simons. Mit dabei sind beispielsweise „The Xperience“ (Samstag, 17.30 Uhr), „Ich&Mein Ego“ (Sonntag, 12 Uhr), „Böse mal anders“ (Sonntag, 13.30 Uhr), „Truss-goes-Acoustic“ (Sonntag, 15 Uhr) oder die Somebody Wrong Bluesband (Sonntag, 16.30 Uhr). Am Sonntag geht es rund beim großen inklusiven Sport- und Spielefest im Ferberpark, das unter dem Dach der Initiative „Wir alle – gemeinsam Leben in Burtscheid“ organisiert wird. Hier können Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam con Hüpfkissen über Slackline und Kletterbau bis hin zu Fußball oder Handball viel erleben.

Rund um das Abteitor werden Informations- und Verkaufsstände aufgebaut und Mitmach-Aktionen der Tellschützen und der St. Hubertus-Schützenbruderschaft angeboten – zum Beispiel Lasergewehr- und Bogenschießen. Die Tierparkfreunde und politischen Parteien informieren die Besucher an eigenen Ständen. Beim Zentrum für Gesundheitsförderung (ZGF) am Burtscheider Markt warten eine Hüpfburg und ein Geschicklichkeitsparcours auf die Besucher. Die Verkehrswacht Aachen baut einen Roller- und Fahrradparcours auf und beim „Vorschulparlament“ kann ein sogenannter Sensomotorischer Pfad erkundet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert