Bundeswehr-Musikkorps trifft den guten Ton für die gute Sache

Von: mbp
Letzte Aktualisierung:
Benefizkonzert mit dem Musikko
Benefizkonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr: Zugunsten der Behindertenhilfe und der Lebenshilfe wurde im Eurogress Klassik und Filmmusik geboten. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Mit großem Applaus wurde Dirigent Walter Ratzek vom Publikum empfangen. Und das hatte einen besonderen Grund: Es war sein letztes Konzert in Aachen. Zum 16. Mal gab das Musikkorps der Bundeswehr im Eurogress ein Benefizkonzert.

„Sie haben eine gute Wahl für den heutigen Abend getroffen, denn sie verbinden das Vergnügen mit dem Nützlichen”, lobte Oberst Günter Selbert die Gäste. Schließlich wird der Erlös des Konzertes an die „Lebenshilfe Aachen e.V.” gespendet werden. Deren Geschäftsführer Herbert Frings genoss das Konzert ebenso wie die 1. Vorsitzende der „Behindertenhilfe Aachen e.V.”, Bettina Rombach.

Das Konzert begann mit der Fanfare zu „Also sprach Zarathustra” von Richard Strauss. Klassische Stücke begeisterten das Publikum genauso wie das Piano-Solo des Dirigenten Ratzek „Rhapsodie in Blue”. „Nach elf Jahren als Chefdirigent ist es eine große Freude, sich auch mal an das Klavier zu setzen”, kommentierte Ratzek.

Im zweiten Teil des Konzerts ging es etwas moderner zu. Es wurden Teile der berühmten Filmmusik der Filmtrilogie „Fluch der Karibik” gespielt sowie ein Madley aus 50 Jahren „James Bond”.

Zu guter letzt richtete Stephan Klein, der Orchestersprecher, einige Worte an die Zuschauer, aber vor allem an Ratzek: „Für all die Jahre ihrer Unterstützung und guten Zusammenarbeit möchte ich Ihnen im Namen des gesamten Orchesters ein Geschenk überreichen, als Zeichen für all die Schlachten, die wir zusammen geschlagen haben”. Dabei reichte er dem Dirigenten ein Becken, auf dem alle Orchestermitglieder unterschrieben hatten und ein Restaurantgutschein für Berlin, wo Ratzek demnächst als Dirigent arbeiten wird.

Die Zuschauer waren begeistert und hörten noch eine Zugabe, die dem Dirigenten gewidmet war. Das Lied „One Moment in Life” schloss den Abend ab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert