Bundespolizei nimmt zwei 30-Jährige fest

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zivilbeamte der Bundespolizei konnten einen 30-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen am Hauptbahnhof festnehmen. Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Bonn wegen mehrerer Eigentumsdelikte und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht.

Er wurde in Untersuchungshaft genommen und in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

In einem weiteren Fall konnte ein 30-Jähriger Armenier in einem international verkehrenden Bus festgenommen werden. Er war ohne Ausweispapiere über die Grenze eingereist. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde eine empfindliche Sicherheitsleistung erhoben. Der Mann wurde anschließend den französischen Behörden übergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert