Brand und Eilendorf packen es

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:
Da war noch Hoffnung: Mit Schw
Da war noch Hoffnung: Mit Schwung erzielt Cedric Ngovo von der DJK FV Haaren das zwischenzeitliche 1:1 im Halbfinale gegen Borussia Brand. Die Brander waren am Ende aber die Glücklicheren und siegten im Elfmeterschießen. Gegner im Finale heute: SV Eilendorf. Foto: Kurt Bauer

Aachen. Vor dem großen Halali der 27. Fußball-Stadtmeisterschaft, bei der am Samstag das Finale und das Spiel um Platz drei anstehen, standen Freitagabend zwei Halbfinals im Blickpunkt des Geschehens. Eine Überraschung blieb aus, weder Haaren noch Verlautenheide konnten sich für das Endspiel qualifizieren.

Vorjahressieger SV Eilendorf be-zwang die Eintracht aus Verlautenheide mit 1:0, im Spiel DJK FV Haaren gegen Brand endete die Partie nach Ablauf von 45 Minuten mit einem 2:2-Unentschieden. Im anschließenden Elfmeterschießen nutzten die Gün-Weißen aus Brand eiskalt die sich bietende Chance, ins Finale einzuziehen. Am Ende blieb Gastgeber Haaren auf der Stecke. Freude bei Brands Trainer Till Mester. Enttäuschung bei Haarens Coach Mike Zimmermann.

Dabei lief es für die Haarener von Beginn an gut, obwohl Brand durch Sheldon Batista die frühe Führung gelang. Nur zwei Minuten später hämmerte Cederic Ngovo aus 20 Metern die Kugel in den Brander Kasten zum Ausgleich. Haaren drückte mächtig, ging durch Deni Mirnic mit 2:1 in Front. Riesenjubel beim Anhang. Brand kassierte kurz vor Schluss noch Gelb-Rot, doch in der 44. Minute markierte Michael Paffen den 2:2-Ausgleich. Im Elfmeterschießen traf ausgerechnet Haarens Spielführer Kevin Claßen nur den Pfosten. Die weiteren Treffer reichten nicht, Brand verwandelte deren fünf zum 7:6-Endstand.

Favoritenschreck Verlautenheide hatte aweniger Glück gegen Vorjahressieger SV Eilendorf. Keeper Ralf Schumacher sah Rot, als er außerhalb des Strafraums die Kugel mit der Hand fischte. Mathias Schmieder bescherte dem SV Eilendorf in der 41. Minute das 1:0 und somit die Finalteilnahme. Eintracht-Coach Sascha Bohne war sehr enttäuscht. Samstag treffen im „kleinen Endspiel” (17 Uhr) Haaren und Verlautenheide aufeinander. Danach spielen Eilendorf und Brand im Finale. Anstoß: 19 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert