Brand in der Goerdelerstraße löst Großeinsatz aus

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
9298311.jpg
Großeinsatz in der Goerdelerstraße: Dank eines Hubrettungsfahrzeuges konnte ein Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Zu gleich zwei großen Einsätzen musste die Feuerwehr am Mittwoch in der City ausrücken. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Goerdelerstraße konnten die Rettungskräfte am Nachmittag zwei Menschen vor den Flammen in Sicherheit bringen. Ein Mann war aufs Dach geflüchtet, von wo aus er mit Hilfe einer Hubrettungsbühne gerettet werden konnte.

Den zweiten Bewohner brachten die Feuerwehrleute über das Treppenhaus ins Freie.

Gleich mehrere Notrufe gingen um 15.24 Uhr in der Leitstelle ein. Die Wehr rückte mit zwei Löschzügen der Berufs- und dem Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr aus. Auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt kamen hinzu. Unter Atemschutz bekämpften mehrere Trupps das Feuer in der dritten Etage des Wohnhauses.

Nach 30 Minuten war der Brand gelöscht, trotzdem blieb der Bereich im Ostviertel wegen Aufräum- und Nachlöscharbeiten für weitere anderthalb Stunden großräumig gesperrt, wie Einsatzleiter Werner Dahmen mitteilte. Eine der geretteten Personen musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt waren 30 Kräfte im Einsatz.

Schon gegen 8.45 Uhr war die Feuerwehr wegen eines Kellerbrandes in einem Bürogebäude in die Martinstraße gerufen worden. Große Mengen an Kunststoff hatten dort Feuer gefangen, was zu einer enormen Rauchentwicklung führte. Mit mehreren Trupps brachten die Brandbekämpfer das Feuer schließlich unter Kontrolle. Personen befanden sich nicht im Gebäude.

In beiden Fällen ist die Brandursache bisher unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert