Aachen - Boule-Saison: Es wird wieder auf die Sau gezielt

Boule-Saison: Es wird wieder auf die Sau gezielt

Von: Nicole Kuckartz
Letzte Aktualisierung:
Die Kugeln fliegen und rollen
Die Kugeln fliegen und rollen wieder: Der Boule- und Petanque-Verein „Boule dAix-la-Chapelle” hat am Wochenende im Stadtpark die Freiluftsaison eröffnet. Rund 30 Aktive kamen, jetzt wird wieder jeden Dienstag trainiert. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Pünktlich zur Umstellung auf die Sommerzeit rollen die Kugeln wieder. Bei strahlendem Sonnenschein hat der Verein für Boule und Pétanque „Boule dAix-la-Chapelle” im Stadtpark an der Monheimsalle die neue Saison eröffnet.

Rund 30 Teilnehmer kamen zusammen, um endlich wieder sportlichen Ehrgeiz mit Spaß zu verbinden. „Wir haben ein breites Angebot für alle zwischen acht und 88. Boule ist eine Sportart, die man leicht erlernen kann und die Jung und Alt zusammen führt”, wirbt Vizepräsident Udo Schneider für seine liebste Freizeitbeschäftigung.

Auch genieße der Nachwuchs bei Boule dAix-la-Chapelle einen besonderen Stellenwert. Seit fünf Jahren wird die Jugendarbeit verstärkt ausgebaut. Gemeinsam mit Trainer Ludger Roloff trainiert Günther Wolfsperger jeden Dienstag die Jugend. Und das mit großem Erfolg: „Die Geschwister Anna Nguyen und Hanh Nguyen sind hierbei hoffnungsvolle Talente”, lobt Wolfsperger. Zu ihren Erfolgen zählt bereits die deutschen Meisterschaft, die beide 2009 in ihrer jeweiligen Liga gewonnen haben. Anna Nguyen wird außerdem bei der Jugendsportlerehrung 2012 am 17. April durch den Stadtsportbund für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Doch auch wenn es viel zu gewinnen gibt, steht der sportliche Ehrgeiz beim Boule nicht im Vordergrund. „Zwischen den Würfen kommt man ins Gespräch. Es ist ein gemütlicher Sport, den man überall spielen kann und das bis ins hohe Alter”, findet das Vereinsmitglied Rudolf Breuer. „Und doch ist der Wettkampfgedanke dabei.”

Auch als idealen Familiensport sehen die Freizeitsportler ihr geliebtes Boule-Spiel. „Man ist immer an der frischen Luft, braucht keine teure Ausrüstung und jeder kann mitmachen”, bringt Winfried Weis es auf den Punkt.

Zum Mitmachen ist jeder auch beim wöchentlichen Training eingeladen. Dienstags ab 17 Uhr wird im Stadtpark Monheimsallee auf die Sau gezielt - so wird die kleine Zielkugel genannt. Neben der Verbesserung der Technik steht hier vor allem der Spaß im Vordergrund.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert