Bombenfund am Rotter Bruch

Von: mh
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein brisanter „Findling“ britischer Herkunft hat am Montag Mittag gegen 13 Uhr am Rotter Bruch die Sprengstoffexperten auf den Plan gerufen.

Bei Baggerarbeiten für den Bau einer Lagerhalle war eine Fünfzentnerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufgetaucht. Die Behörden schalteten den Kampfmittelräumdienst ein, konnten aber schnell Entwarnung geben.

Die Bombe wies keinen Zünder mehr auf und konnte problemlos abtransportiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert