Aachen - Bluttat in Aachen: 50-Jährige erstochen

Bluttat in Aachen: 50-Jährige erstochen

Von: os
Letzte Aktualisierung:
0000020f5249baa7_totmja7.jpg
Die Nachbarin alarmierte Polizei und Rettungskräfte, doch bei deren Eintreffen war die Frau schon tot. Foto: Michael Jaspers

Aachen. In einer Wohnung am Aachener Reichsweg ist am Freitagmittag eine 50-jährige Frau offenbar im Streit erstochen worden. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter, einen 38-jährigen Mann, noch am Tatort festnehmen.

Eine Nachbarin war gegen 12.30 Uhr auf die Tat aufmerksam geworden, weil sie aus der benachbarten Wohnung laute Geräusche gehört hatte. Als sie hinüberging, kam ihr der Mann entgegen. In der Wohnung lag die Frau stark blutend auf dem Fußboden.

Die Nachbarin alarmierte Polizei und Rettungskräfte, doch bei deren Eintreffen war die Frau schon tot. Laut Staatsanwaltschaft erlitt sie eine Stichverletzung im Oberkörper. Der 38-jährige Mann, der nicht die Flucht ergriff, habe die Tat bei seiner Festnahme eingeräumt, so der Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft, Dr. Jost Schützeberg.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei dem Messerstich ein Streit vorausgegangen. Der Leichnam des Opfers soll am Montag obduziert werden.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Fassung war noch die Rede von einem 42-jährigen Mann. Dies wurde nun korrigiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (13)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert