Blitzeinbruch: Auto rückwärts in Supermarktfront gefahren

Von: red
Letzte Aktualisierung:
sdfds
Mit einem zuvor gestohlenen Pkw fuhren die Täter rückwärts durch den verglasten Eingangsbereich Marktes und drangen anschließend in eine dortige Lottoannahmestelle ein. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Auf spektakuläre Art und Weise sind am Montagmorgen unbekannte Täter in einen Lebensmittelmarkt an der Ecke Königsberger Straße/Trierer Straße auf Driescher Hof eingebrochen. Mit einem zuvor gestohlenen Auto fuhren sie rückwärts durch den verglasten Eingangsbereich Marktes.

Dort drangen sie in eine Lottoannahmestelle ein und flüchteten anschließend. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg.

Über die Höhe der Beute konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31401 oder außerhalb der Bürozeiten unter 0241/9577-34210 zu melden.

Vor rund anderthalb Jahren hatte es in Aachen einen aufsehenerregenden Blitzeinbruch in einen Supermarkt gegeben. Unbekannte Täter rammten im November 2015 den Eingangsbereich des Hit-Marktes an der Krefelder Straße mit einem Mercedes-Transporter.

Anschließend versuchten sie, den dortigen Geldautomaten mit Hilfe eines Abschleppseils aus dem Boden zu reißen. Die dreiste Tat wurde von einer Videokamera festgehalten. Am Ende gaben die Täter auf - der Automat blieb an Ort und Stelle zurück.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert