Bleiberger Fabrik stellt ihr neues Angebot vor

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Neues Jahr, neues Programm: Die Bleiberger Fabrik bietet zahlreiche kreative Kurse an. Neben künstlerischen und sportlichen Angeboten gibt es nun auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzubilden. „KupLAB“ – so heißt der neue Schwerpunkt. Es steht für „Kunstpädagogisches Laboratorium“ und bietet Pädagoginnen, Dozenten, Lehrenden und anderen Interessierten die Chance, Kreativität neu zu entdecken.

In neun Workshops soll Didaktik mit Kreativität verbunden werden. Dabei wird es vor allem um Kunst und Theater gehen. Im Austausch soll eine kreative Atmosphäre entstehen, in der die Teilnehmer Neues ausprobieren können. Dabei sind von Erziehern aus der Kita-Arbeit über Lehrer aller Schulformen auch Personen aus den Bereichen Erwachsenenbildung und offene Jugendarbeit willkommen. Neben theoretischen Inputs wird viel Raum für praktische Erfahrungen sein.

Neben den künstlerischen Workshops gibt es auch jeweils ein Seminar zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektmanagement. So sollen die Teilnehmenden qualifiziert werden, kreative Projekte zu planen, sie umzusetzen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der nächste Workshop, zu dem eine Anmeldung möglich ist, findet am 13. und 14. März statt. Das Thema lautet „Wie sage ich es den Leuten?“. Um das Weiterbildungsangebot mit der Berufstätigkeit vereinbar zu machen, finden alle Seminare Freitagnachmittags und Samstags statt. Die Kosten für das zweitägige Angebot betragen jeweils 120 Euro.

Auch Künstler, die in die Bildungsarbeit gehen möchten, können in 2015 einen Kurs in der Bleiberger Fabrik buchen. In neun Modulen die wichtigsten Kenntnisse in den Bereichen Pädagogik, Kommunikation und Didaktik vermittelt, Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben nach Abschluss aller neun Module ein Zertifikat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert