Bezirksvertreter in Aachen Mitte gegen offene Sonntage

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wenn es nach der Bezirksvertretung Aachen-Mitte geht, braucht die Stadt in diesem Jahr keine geschäftsoffenen Sonntage. In ihrer jüngsten Sitzung stimmten die Mitglieder mit acht zu sieben Stimmen gegen die vier Termine, die der Märkte und Aktionskreis City (MAC) vorgeschlagen hatte.

Am 7. April, 6. Oktober, 3. November und am 8. Dezember wollen die Geschäfte in diesem Jahr jeweils zwischen 13 und 18 Uhr öffnen. Normalerweise ist ein bestimmter Anlass mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Für zwei der Termine ist ein Anlass gegeben, nämlich für den 3. November („Aachen teilt“) und den 8. Dezember (Weihnachtsmarkt). Auch die beiden anderen Termine sollten in Verbindung mit zwei Anlässen stattfinden, die jedoch jeweils eine Woche vorverschoben wurden. „Aachen putzt“ ist nun für den 23. März, der Tag der Vereine für den 29. September geplant, weiß der Geschäftsführer der Bezirksvertretung, Gerd Dupont.

„Es gibt keine Gründe, an Sonntagen zu öffnen“, meint Jürgen Diehm (Grüne). Wer einkaufen wolle, könne dies auch während der normalen Öffnungszeiten tun. Nicht prinzipiell gegen verkaufsoffene Sonntage äußerte sich Patrick Deloie (SPD). Er verwies jedoch auf ein Gesetz, dass im Sommer in NRW in Kraft treten solle. Danach wären offene Sonntage eben nur noch in Verbindung mit einem konkreten Anlass erlaubt. „Für den 6. Oktober könnte das ein Problem bedeuten, wenn der Anlass wegfällt“, meint er.

Auch den anderen Bezirksvertretungen liegt der Antrag des MAC über die offenen Sonntage vor – an insgesamt 19 Terminen verteilt auf sieben Stadtbezirke sollen die Bürger einkaufen können. Nach den Beratungen in den Bezirksvertretungen wird der Rat der Stadt am Mittwoch, 30. Januar, darüber entscheiden.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert