Bewaffneter Autoraub: Polizei sucht Zeugen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach dem bewaffneten Überfall auf eine 45-jährige Frau in der Warmweiherstraße bittet die Kripo jetzt die Bevölkerung um Mithilfe.

Am Dienstag gegen 13.56 Uhr war ein Mann zu ihr ins Auto gestiegen und hatte ihr eine Pistole gezeigt. Daraufhin war die Frau aus ihrem Auto, einem grauen Fiat Punto mit dem Kennzeichen AC-S 163, mit dem sich der Räuber anschließend aus dem Staub machte, geflüchtet.

Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang ergebnislos. Der Räuber wird als circa 25 bis 35 Jahre alt beschrieben. Er ist etwa 1,70 Meter groß und war zur Tatzeit mit einer Jeanshose sowie einer dunklen Sportjacke mit Kapuze bekleidet. Er wird als Deutscher mit „groben Gesichtszügen” beschrieben. Zeugenhinweise werden bei jeder Polizeidienststelle, unter der Rufnummer 0241/9577-31302 oder - außerhalb der Bürozeiten - 0241/9577-34210 entgegengenommen.

Die Polizei appelliert dringend, auf keinen Fall eigene Aktionen gegen den bewaffneten Täter oder bei Entdecken des Fahrzeuges zu unternehmen. In jedem Falle sollte man sich fernhalten und die Polizei über den Notruf 110 verständigen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert