Betrunkener Ehemann bedroht Frau mit Schwert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein betrunkener Mann hat im Ehestreit zum Schwert gegriffen und seine Frau damit bedroht. Die Frau verbarrikadierte sich mit ihrem schockierten Nachwuchs im Kinderzimmer und schrie aus dem Fenster um Hilfe.

Gegen 21.45 Uhr am Montag hörte laut Polizeiangaben ein Spaziergänger die Hilfeschreie aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Glatzer Straße und verständigte daraufhin sofort die Polizei.

Über ein Fenster in einem oberen Geschoss des Hauses konnten die herbeigeeilten Beamten dann Kontakt zu der um Hilfe rufenden 39-jährigen Frau und ihren beiden Kindern aufnehmen.

Sie gaben an, dass der betrunkene 44-jährige Ehemann beziehungsweise Vater nach einem zunächst verbalen Streit handgreiflich gegenüber seiner Ehefrau geworden war. Als er sie dann zudem mit einem Schwert bedrohte, seien alle Drei vor ihm ins Kinderzimmer geflüchtet.

Zu dieser Zeit gingen alle beteiligten Personen davon aus, dass der aggressive und bewaffnete Ehemann noch in der Wohnung sei und so wurde zur Rettung der Ehefrau und der Kinder die Feuerwehr angefordert. Über eine Leiter konnten alle drei die Wohnung durch das Fenster verlassen. Die leichtverletzte Frau wurde anschließend mit den unverletzten, jedoch stark geschockten Kindern in ein Krankenhaus gebracht.

Wenig später erschien dann der Ehemann plötzlich an einer Polizeiabsperrung. Noch vor dem Eintreffen der ersten Polizeikräfte am Einsatzort hatte er sich wohl unbemerkt aus der Wohnung entfernt. Auch den Beamten gegenüber verhielt er sich äußerst aggressiv und gewalttätig. Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Auf Weisung der Polizei darf er zunächst nicht mehr in die Wohnung zurück. Dort stellten die Beamten drei Schwerter sicher

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert