Betrüger machen Jagd auf Ahnungslose

Von: Joachim Rubner
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Erneut machen skrupellose Betrüger in Aachen Jagd auf Ahnungslose. Per Brief, per Mail und per SMS erfahren die Empfänger von einem vermeintlich schönen Gewinn.

Geld, eine Reise, ein Videorecorder und im Augenblick verstärkt eine Waschmaschine der Oberklasse. „Wie gefällt Ihnen das: Sie sind Gewinner des zweiten Preises, einer Waschmaschine inklusive Waschpulver für ein Jahr”, beginnt der Brief, auf den schon viele Aachener hereingefallen sind.

Es wird dann wortreich beschrieben, dass noch einige Absprachen erforderlich sind und man unter Angabe der Kundennummer eine im Brief stehende Telefonnummer anrufen soll.

Nur die Telefonrechnung wächst

Hier beginnt der schmutzige Trick: Die Telefonnummer ist kostenpflichtig, was sogar im Brief im Kleingedruckten angegeben ist. Ruft der „glückliche Gewinner” jetzt die Nummer an, wird er mit einer Bandansage möglichst lange am Telefon gehalten. Pro Minute vergrößert sich dabei seine Telefonrechnung immens, nicht nur weil man einen Diensteanbieter in Hongkong erreicht.

Jutta Reimnitz, Leiterin der Verbraucherzentrale am Boxgraben kennt diese Fälle und gibt Tipps: „Um diesen dubiosen Praktiken einen Riegel vorzuschieben, hat der Gesetzgeber den leider völlig praxisuntauglichen Paragraphen 661a in das Bürgerliche Gesetzbuch eingefügt. Danach besteht ein Anspruch auf den Gewinn, falls das Schreiben dies wirklich aussagt”, weiß Reimnitz. Doch meist schützen sich die Betrüger durch passende Formulierungen, die nicht jeder sofort als weitere Falle verstehen muss.

„Und meist scheitert eine Klage alleine schon an der Ermittlung einer ladungsfähigen Anschrift, da oft nur eine Postfachadresse angegeben ist”, weiß die Verbraucherschützerin.

Daher müsse auf jeden Fall immer genau geprüft werden, ob auf dem Schreiben eine vollständige Anschrift zu finden ist. Fazit der Verbraucherschützerin: „Auch wenn die Verlockung noch so groß ist, ignoriert man besser diese Gewinnbriefe.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert