Betrüger bringen Senioren um 10.000 Euro

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Senior Telefon
Betrug am Telefon: Ein Seniorenpaar ist um 10.000 Euro gebracht worden. Symbolbild: dpa

Aachen. Um 10.000 Euro ist ein Seniorenpaar betrogen worden. Ein Telefonanruf versetzte eine 75-jährige Frau in Sorge. Der Anrufer gab an, dass sich die Tochter der Frau in einer Notlage befände. Er sei der Rechtsanwalt und vertrete die Tochter, die bei einem Unfall erheblich verletzt worden sei. Außerdem gebe ein weiteres Unfallopfer, ein kleines Kind.

Die Tochter benötige nun dringend 16.000 bis 17.000 Euro, um die Verfahrenskosten bezahlen zu können.

Der Unbekannte gab an, sofort einen Geldempfänger vorbeizuschicken, die Frau solle bitte nicht auflegen. Da klingelte auch schon der angekündigte Geldempfänger an der Tür.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann übergab die 75-Jährige das gesamte Bargeld, das sie im Hause hatte: 10.000 Euro. Sie bekamen sogar noch eine Quittung. Dann verschwand der Mann.

Stunden blieben die Herrschaften in Sorge um ihre Tochter. Die rief am Abend wie üblich an und fragte, wie es den Eltern gehe. Erst da fiel der Betrug auf. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (12)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert