Aachen - Betreten der Eisflächen auf eigene Gefahr

Betreten der Eisflächen auf eigene Gefahr

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Trotz der Minus-Temperaturen weist der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen nochmals darauf hin, dass das Betreten der Eisflächen auf eigene Gefahr erfolgt.

Weiterhin laufen hunderte Bürger täglich über die zugefrorenen Teichanlagen im Stadtgebiet, insbesondere die Stauanlage Kupferbach.

Auch mit Hilfe des Ordnungsamtes sind bisher alle Bemühungen, die Eisfläche der Stauanlage freizuhalten, fehlgeschlagen. Einige Toranlagen sind irreparabel zerstört worden, um besser auf die Eisfläche zu gelangen. Schnelle provisorische Sicherungen und Reparaturen werden umgehend wieder entfernt oder zerstört.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass offen stehende Toranlagen nicht gleichzeitig auch eine Freigabe der Eisfläche bedeuten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert