Beste Werbung in eigener Sache in nur fünf Minuten

Von: Carolin Cremer-Kruff
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die eine oder andere filmreife Karriere hat das Aachen Institute of Applied Sciences e. V. (AcIAS) an der FH Aachen mit seinem Studiengang „Management und Entrepreneurship“, schon hervorgebracht. Dieser schließt mit dem Master of Business Administration (MBA) ab.

Es war daher nur eine Frage der Zeit, den postgradualen Masterstudiengang einmal in dem Medium „Film“ angemessen in Szene zu setzen. Das dachte sich auch Claudia Mayer, die nicht nur als Professorin an der FH Aachen tätig ist, sondern dort auch seit 2013 das „Communications and Media Research Lab“ leitet. Gesagt, getan: Von Oktober 2014 bis März 2015 entstand mit vielen Kooperationspartnern unter dem Motto „MBA goes to the movies“ ein aufwändig produzierter Kurzfilm, der in Full HD modernster Technik entspricht.

Nun wurde das rund fünfminütige Werk erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert, bevor es in Kürze den Weg auf die Homepage des AcIAS und in einschlägige Social-Media-Netzwerke findet. „Das Medium Film ist ein zeitgemäßes Marketinginstrument mit einer hohen Reichweite. Unser Ergebnis ist im wahrsten Sinne des Wortes sehenswert“, freut sich Mayer.

Action-Fans muss sie allerdings vertrösten, denn in erster Linie steht die Informationsvermittlung bei dem Kurzfilm im Vordergrund. Der berufsbegleitende Studiengang selbst, seine Inhalte, aber auch seine Anforderungen rücken dabei in den Fokus. Und wer könnte das besser erklären als die Beteiligten selbst? Rund zehn Dozenten, Studierende, Absolventen und Kooperationspartner stellten sich kurzerhand vor die Kamera, wo sie als Hauptdarsteller einen sehr authentischen Einblick in den Studiengang geben.

Dennoch legten die Initiatoren Wert darauf, dass am Ende ein „filmischer Film“ im Kasten ist. Daher werden die einzelnen Statements und Szenen geschickt durch verschiedene Kameraperspektiven, eingestreute Sprechertexte – von drei Schauspielern des Theater Aachen gesprochen – und vereinzelt eingeblendeten Making-of-Szenen ergänzt. Unterstützung gab es während der Produktion auch von einigen Studierenden des Studiengangs „Communication and Multimedia Design“ an der FH Aachen.

Das Filmprojekt fand von Beginn an großen Anklang bei dem Koordinierungsrat des MBA-Studiengangs. Dessen Vorsitzender Professor Johannes Gartzen zeigte sich bei der Premiere sehr zufrieden: „Das ist wirklich ein gelungener Film. In den letzten zehn Jahren haben wir weit über 100 Studenten ausgebildet, ich hoffe, dass der Film nun noch mehr zur Bekanntheit des Studiengangs beiträgt.“ Der MBA-Studiengang wird seit 2002 in Düren angeboten und richtet sich in erster Linie an Hochschulabsolventen, die eine Führungsposition anstreben, Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Existenzgründer. Rund 30 Dozenten machen die Studierenden während ihres 18-monatigen Studiums mit Themen wie Unternehmensführung, Recht und Steuern, BWL oder Persönlichkeitsentwicklung vertraut. Das Studium schließt mit einer Masterarbeit ab.

Weitere Infos im Netz unter: www.mba.fh-aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert