Besseres Miteinander in frischen Farben

Letzte Aktualisierung:
15056717.jpg
Das Farbkonzept steht: Die Beteiligten stellten jetzt die Ideen für Kaspar-Xchange vor. Foto: Elmar Brandt

Aachen. In einem spannenden Projekt haben Studierende des 4. Semesters der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg ein Farbkonzept für die Räumlichkeiten von Kaspar-Xchange entwickelt. Das ist eine allgemeine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung für stationäre und ambulante Hilfeformen.

Ihr Ziel: die emotionale und soziale Stabilität bei betroffenen jungen Menschen zu entwickeln und zu fördern. Nun stellten die Studierenden den Mitarbeitern ihre Ergebnisse vor.

Das Ergebnis ist sehr beeindruckend. Da sind sich alle Beteiligten einig. Die Studierenden haben die Erwartung, ein Farb- und Materialkonzept unter Berücksichtigung der Nutzung der Räume zu schaffen, mehr als erfüllt. Sehr kreativ und mit dem richtigen Gefühl für die Zielgruppe setzte die Gruppe unter Leitung der Dozentin und Akademieabsolventin Anke Vander-Vreken das Projekt um. Durch die psychologische Wirkung der ausgewählten Farben sollen Lernumgebungen und Aufenthaltsräume geschaffen werden, die eine positive und beruhigende Atmosphäre schaffen. Ein freundliches und farblich strukturiertes Umfeld soll das Miteinander fördern.

Hans Maring, ebenfalls Akademieabsolvent und Bereichsleiter von Kaspar-Xchange, sieht die Möglichkeit, das Konzept kurzfristig umzusetzen. Das würde auch Akademieleiterin Petronella Prottung freuen, die neben dem gestalterischen und handwerklichen Anspruch des Projekts hervorhebt, dass auch die soziale Herausforderung die Studierenden für ihren weiteren Werdegang prägen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert