Aachen-Haaren - Bei versuchtem Raub gegen die Schaufensterscheibe geschubst

Bei versuchtem Raub gegen die Schaufensterscheibe geschubst

Letzte Aktualisierung:

Aachen-Haaren. Bei einem versuchten Raub ist am Donnerstagabend ein 16-Jähriger in Haaren in einer Schufensterscheibe gelandet. Er wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Zwei Brüder im Alter von 15 und 16 Jahren waren am Donnerstagabend gegen 19 Uhr an der Bushaltestelle an der Alt-Haarener-Straße von einem ihm bekannten 17-Jährigen angesprochen worden. Dieser war mit zwei Freunden im Alter von 13 und 14 Jahren unterwegs.

Der Jugendliche forderte den jüngeren Bruder auf ihm sein Handy und sein Bargeld zu geben und schüttelte ihn. Daraufhin kam es zum Streit, bei dem der ältere Bruder ins Gesicht geschlagen und gegen eine Schaufensterscheibe geschubst wurde. Glücklicherweise wurde der 16-Jährige durch die zerbrochene Fensterscheibe nicht verletzt.

Der rasch ermittelte 17-Jährige gab der Polizei gegenüber an, dass der Vorfall ein Scherz gewesen sein solle. Er habe ja nicht ahnen können, dass die beiden Brüder alles so ernst nehmen würden.

Sehr ernst nimmt die Kripo diesen versuchten Raub, der aufgrund der zerbrochenen Schaufensterscheibe ganz anders hätte ausgehen können. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert