Bedroht und geschlagen: Polizei sucht nach junger Frau

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht Polizei
Schwarze, schulterlange Haare: Die Aachener Polizei sucht dringend nach einer jungen Frau. Foto: Jens Wolf/dpa

Aachen. Nachdem am Freitag, 23.09.2016, ein unbekannter Mann ein 15-jähriges Mädchen bedroht und die Herausgabe ihres Handys gefordert hatte, sucht die Polizei nun dringend nach einer jungen Frau, die der Schülerin geholfen hatte.

Wie das Mädchen berichtet, wurde sie gegen 19.40 Uhr im Bereich der Fußgängerzone Adalbertstraße/Peterstraße von einem Unbekannten bedroht und geschlagen - er forderte die Herausgabe ihres Handys. Die 15-Jährige flüchtete in die Toilettenanlage der City-Passage, wo sie sich versteckte und eine unbekannte junge Frau um Hilfe bat.

Die beiden Frauen verließen dann gemeinsam die Toiletten. In der Passage trafen sie dann auf den Täter, der erneut die Herausgabe des Handys forderte. Die 15-Jährige übergab daraufhin ihr Mobiltelefon an die Unbekannte, die dieses dann an den Mann weitergab.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach der jungen Frau. Laut Angaben der Schülerin hat sie schwarze, schulterlange Haare.

Sie ist eine wichtige Tatzeugin, weshalb die Polizei Aachen sie bittet sich unter 0241/9577-31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/9577-34210 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert