Barockfabrik stellt neues Programm vor

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit dem zweiten Programmheft in neuer Aufmachung stellt die Barockfabrik am Löhergraben 22 jetzt ihr Programm von März bis August vor. Das Team um Alexandra Lünskens hat diesmal auch den Service im Zentrum für Kinder- und Jugendkultur erweitert.

Der Tischlein-Deck-Dich-Service für Geburtstagskinder bietet nun nach dem Besuch der Theaterprogramme die Möglichkeit, bei Kakao und Kuchen mit Freunden zu feiern, und für die Allerkleinsten steht ein ansprechender Wickelplatz zur Verfügung. Insgesamt wurde für die kommenden Monate gemeinsam mit zahlreichen Partnern ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Die Kunstwerkstatt Zinnoberrot lädt zum Beispiel Kinder aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen zu verschiedenen Vormittagsprojekten ein, in denen man das Buchbinden erlernen, die Architektur Aachens und den genialen Künstler Leonardo entdecken kann. Eine Fortbildung für Lehrer und Erzieher Einblick in die Arbeit der Kaiserlichen Buchkinder.

Lesen wird durch das umfangreiche literarische Programm an alle Kinder zwischen fünf und acht Jahren herangetragen: Andrea Karimé, Herman Schulz, Salah Naoura, Zoran Drvenkar und Martin Klein werden entsprechend in der Barockfabrik lesen oder erzählen und die Kinder in die wundervolle Welt der Literatur begleiten.

Ins Figurentheater kommt natürlich der Osterhase, aber auch der Blaue Dschinn nach dem Buch von Cornelia Funke, die blauen Fledermäuse, Hörbe und Pirat Eberhard. Im Mai lockt eine Ausstellung mit Illustrationen der Berliner Künstlerin Barbara Steinitz in die Barockfabrik. Die Ausstellung „Die richtige Umarmung ist eine Kunst” zeigt unter anderem die Schattenfotografien zum Buch „Die Blume und der Baum” und bildet den Rahmen zu zahlreichen Workshops und Veranstaltungen rund um das Thema „Licht und Schatten”.

Im Juni wird sich auch die Barockfabrik dem stadtweiten Gedenken an Anne Frank anschließen, die am 12. Juni 80 Jahre alt geworden wäre. Mirjam Pressler, Regina Sommer und Gidon Horowitz, das Töfte Theater und die Kunstwerkstatt Zinnoberrot gestalten ein Programm, das erinnert und mahnt und doch Platz lässt für kindliche Freude und Kreativität. Die eigene Kreativität stellen dann die Schüler und Schülerinnen der KGS Mataréstraße unter Beweis, die in ihrer Projektwerkstatt zeigen, was sie im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule” auf die Beine beziehungsweise Bühne gebracht haben.

Ihre fernsehkritische Darstellung wird begleitet von der Aufführung „Flimmer-Billy” des DasDa-Theaters. Das vollständige Programm steht unter http://www.barockfabrik-aachen.de zum Download zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert