Bands im Blick: „Ich & mein Ego“ feiert CD-Debüt

Von: Gerd Simons
Letzte Aktualisierung:
11319302.jpg
Die neue Aachener Band “Ich & Mein Ego”: Nur drei Monate nach Gründung sind die Songs der ersten CD eingespielt. Foto: Thomas Voleske

Aachen. Die neue Aachener Band „Ich & Mein Ego“ zäumt das Pferd anders herum auf. Während die meisten Newcomer-Bands sich erst für viele Monate im Proberaum einschließen, ein Band-Konzept entwickeln, ein Repertoire erarbeiten und vor den ersten Aufnahmen im Studio viele Live-Auftritte absolvieren, legen „Ich & Mein Ego“ ein atemberaubendes Tempo vor.

Nur drei Monate nach Gründung sind die Songs der ersten CD, abgemischt und gemastert von Jochen Baltes, eingespielt und warten auf die Veröffentlichung.

Jetzt scharren Kerstin Breuer (Gesang), Andreas Janssen (Schlagzeug), Tom Schreyer (Gitarre) und Stephan von Zedlitz (Bass) mit den Hufen und wollen endlich raus auf die Bühne. Am Freitag, 27. November, im Brander „jub – Das Netz“ an der Schagenstraße und am Donnerstag, 3. Dezember, im Wild Rover am Hirschgraben werden sie jeweils ihre Feuertaufen „live on stage“ erleben. Kerstin Breuer: „Wir wollen endlich erfahren, ob und wie wir in Live-Situationen ,funktionieren‘ und wie die Live-Musikfans auf unsere Musik reagieren.“

Deutschsprachige Rock- und Popmusik, die streckenweise klingt wie die Berliner Band Ideal aus den 1980-er Jahren, hat sich „Ich & Mein Ego“ auf die Fahnen geschrieben. Dennoch: „Wir sind musikalisch breit und genreübergreifend aufgestellt”, erklärt Tom Schreyer auf die Frage nach der musikalischen Heimat. Wenn jemand die Kombo partout in eine Schublade stecken wolle, dann solle er das halt tun, so das Quartett wie aus einem Munde.

Von Zedlitz, Janssen und Schreyer machen noch in anderen Bands gemeinsame Sache und haben Kerstin Breuer nach ihrem Ausflug in die Welt der Musicals für ihr neues Projekt „adopiert“. Es funktionierte auf Anhieb, weil die Musikerin und die Musiker sich seit langem kennen, die gleiche Musik mögen und viel Spaß im Proberaum haben. „Ich & Mein Ego“ hat seine eigene Mission und musikalische Vision gefunden: immer energiegeladen, immer tanzbar, immer eingängig und für Überraschungen gut.

Zu sehen und zu hören ist die Band am kommenden Freitag, 27. November, gemeinsam mit „Paul Darin“ im Brander Jugend- und Begegnungshaus „jub - Das Netz“, Schagenstraße 40, um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert