Bagger sind da: Das Elysée ist Vergangenheit

Von: cic
Letzte Aktualisierung:
14382874.jpg
Am Montag wurden Fakten geschaffen: Auf dem Grundstück des ehemalugen Elysée-Kinos machte sich ein Spezialbagger über die Reste der Gemäuer her. Foto: Andreas Cichowski.

Aachen. Seit Montag läuft der Abriss des Elysées auf Hochtouren. Am Kapuzinergraben merkt man davon allerdings vorerst nicht das Geringste. Die Fassade ist komplett eingerüstet und mit Planen eingehüllt.

Auf der Rückseite staubt es dafür ordentlich. Dort an der Elisabethstraße frisst sich der „Longfront-Bagger“ des Abrissunternehmens Laarakkers Stück für Stück durch den Beton – bis auf die andere Straßenseite. Dafür hat er vergangene Woche seinen kurzen gegen den langen Ausleger getauscht.

Doch bevor es den angrenzenden Gebäuden links und rechts an den Kragen geht, müssen die benachbarten Gebäude, welche erhalten bleiben sollen, mit dicken Stahlträgern abgestützt werden. Den zahlreichen Schaulustigen bot sich jedenfalls den Tag über ein interessantes Spektakel.

Auf rund 3400 Quadratmetern Grundfläche soll dann ein siebengeschossiger Neubau der Design-Budget-Hotelkette Motel One mit nicht weniger als 270 Zimmern entstehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert