Autofahrerin fährt Zehnjährigen an und flüchtet

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Polizei sucht eine unfallflüchtige Autofahrerin, die am Montagmorgen auf dem Berliner Ring einen zehnjährigen Radfahrer erfasst hat. Der Junge wurde leicht verletzt.

Der Junge hatte um 7.45 Uhr bei Grünlicht die Fußgängerfurt an der Kreuzung Charlottenburger Allee/Breslauer Straße überquert, als ihn eine Pkw-Fahrerin anfuhr und auf die Motorhaube auflud, woraufhin er auf die Fahrbahn stürzte. Dabei erlitt er Schürfwunden sowie Prellungen. An seinem Fahrradhelm entstand ein Riss. Offensichtlich hatte ihn der Helm vor schwereren Verletzungen am Kopf geschützt.

Die Autofahrerin hielt nach dem Zusammenstoß zunächst an, stieg kurz aus und fuhr dann von der Unfallstelle weg. Nach der vorliegenden Beschreibung war sie etwa 60 Jahre alt, 1,55 bis 1,60 Meter groß, hatte eine schlanke Figur, rötliches Haar. Sie fuhr einen dunklen Pkw mit Steilheck.

Personen, die Angaben zum Unfallhergang, zur gesuchten Fahrerin oder dem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Aachen zu melden, Tel. 0241/9577-0.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert