Autobesitzer nimmt Autodieb in die Mangel

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein Autoaufbrecher ist am Dienstag von einem seiner Opfer gestellt worden. Pikantes Detail: Der Dieb war eigentlich längst erfolgreich über alle Berge und hat dann den Fehler gemacht, mit der gestohlenen Lederjacke des Autobesitzers an ihm vorbei zu marschieren.

Die Polizei hatte am Morgen auf der Heinrichsallee den am Fahrbahnrand geparkten, aufgebrochenen Wagen entdeckt. Der Besitzer, der vom Verlust seines Autos noch gar nichts mitbekommen hatte, war schnell ermittelt und zu seinem Auto bestellt worden. Da der Wagen noch fahrbereit war und die Beamten die Daten für eine Strafanzeige gegen den unbekannten Dieb aufgenommen hatten, rückten sie ab.

Der Eigentümer, doch froh, entfernte noch die letzten Glasscherben der eingeschlagenen Scheibe vom Fahrersitz, als der Dieb mit seiner Lederjacke vorbei spazierte. Es entwickelte sich eine laute bis handfeste Auseinandersetzung, in der es den einen und anderen Fausthieb gab.

Ein Taxifahrer, der vorbeikam, bekräftigte den Autobesitzer noch in seiner Vermutung, dass er gerade den richtigen Täter in die Mangel nehme. So gab der Droschkenmann an, der Mann mit der Lederjacke habe das Auto dort abgestellt. Er rief die Polizei, die darauf hin den polizeilich bekannten Mann in Handschellen legen konnte.

Derzeit wird überprüft, ob der festgenommene 38-jährige Mann für weitere Autoaufbrüche im Stadtgebiet in Frage kommt. In den letzten Tagen waren vermehrt Autos in der Innenstadt aufgebrochen worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert