Aachen - Auto brennt aus, Hund stirbt

Auto brennt aus, Hund stirbt

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wieder hat in Aachen ein Auto gebrannt: Auf dem Rote-Haag-Weg geriet am Dienstagnachmittag ein geparkter Wagen in Brand.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war der Wagen - ein älterer VW Golf - von der Fahrerin kurz zuvor dort abgestellt worden. Ihren Hund hatte die Frau im Inneren des Fahrzeugs gelassen. Gegen 16.30 Uhr brach dann das Feuer aus.

Eine vor der Feuerwehr eintreffende Streifenwagenbesatzung versuchte noch, das Tier zu retten und das Feuer mit dem Bordfeuerlöscher zu bekämpfen. Doch der Brand hatte sich so schnell ausgebreitet, dass es nicht gelang, die Flammen zu löschen.

Der Hund starb im Auto. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen schon lichterloh in Flammen.

Das ausgebrannte Wrack wurde abgeschleppt. Brandursache sei ein technischer Defekt gewesen, sagt die Polizei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert