Ausnahmegitarrist im „Haus der Dommusik”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Aquis Gran Guitarra” präsentiert den deutschen Ausnahmegitarristen Hubert Käppel am Sonntag, 15. März, im Haus der Dommusik an der Ritter-Chorus-Straße.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Luis Milan, Johann Sebastian Bach und Mauro Giuliani.

Der in Bensberg bei Köln geborene Hubert Käppel gehört zu den wenigen deutschen international etablierten Gitarristen. Nach intensiver Ausbildung an der Musikhochschule Köln vervollständigte er seine Studien bei Konrad Ragossnig an der Musikakademie Basel und bei Oscar Ghiglia in Siena und Gargnano.

Spätestens seit seiner aufsehenerregenden Einspielung der 6. Klavierpartita von J. S. Bach führen ihn Konzertreisen als Solist, mit Orchester und in Kammermusikbesetzungen durch ganz Europa, die USA, Kanada, Afrika, Japan, Brasilien, Mexico, Russland und Asien.

Zur Zeit leitet Hubert Käppel an der Musikhochschule Köln eine der erfolgreichsten Gitarrenklassen Europas, aus der eine Vielzahl von internationalen Wettbewerbspreisträgern hervorging. Darüber hinaus gründete er im Jahre 2001 gemeinsam mit dem Komponisten Georg Schmitz die „Gitarrenakademie Koblenz”, eine Einrichtung zur Förderung hochbegabter junger Gitarristen.

Karten gibt es im Ticketshop der Aachener Zeitung in der Mayerschen Buchhandlung, Buchkremerstraße, und im Verlagsgebäude des Zeitungsverlages Aachen, Dresdener Straße 3 (Parkmöglichkeit); Info und Beratung über 0241/5101175, sowie in allen Vorverkaufsstellen der AZ. Reservierungen sind unter huppertz@aureavox.de möglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert