Aachen - Aseag muss Busbetrieb einschränken

Aseag muss Busbetrieb einschränken

Von: sil
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Aufgrund der starken Schneefälle hat die Aseag am Sonntagnachmittag ihren Busbetrieb ab 12.45 Uhr einschränken müssen.

Die Line 65 endete in Schleckheim, die 11 in Walheim und die 2 am Ronheider Berg. Später wurde die Linie 2 über die Lütticher Straße umgeleitet. Fahrgäste mussten dann einen Fußweg auf sich nehmen und an der Lütticher Straße in den Bus einsteigen, konnten aber so den Preuswald erreichen.

Pressesprecherin Anne Linden erklärte, der Winterdienst der Stadt Aachen sei in den Problemgebieten teilweise nicht im Einsatz gewesen. Das Risiko, die Straßen zu befahren, sei in diesem Fall zu groß für Busfahrer und Fahrgäste.

„Besonders im Bereich Schmithof/Sief besteht die Gefahr, dass sich die Busse festfahren”, erklärte Linden auf AZ-Anfrage. „Je mehr es in Richtung Eifel geht, desto schwieriger wird es.”

Hans Pooth vom Presseamt erklärte nach Rücksprache mit Peter Maier vom Stadtbetrieb, in der Regel hätten die von der Aseag angefahrenen Wege erste Priorität bei der Räumung. Es handle sich um eine Ausnahmesituation.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert