Arthur Schnitzlers „Reigen“ im Café „Zuhause“

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zehn Dialoge, zehn Liebesszenen, bei denen wie in einem Reigen bei jedem Szenenwechel ein Partner ausgetauscht wird: zuerst die Dirne mit dem Soldat, dann der Soldat mit dem Stubenmädchen, das Stubenmädchen mit dem jungen Herrn, dieser mit der jungen Frau und so weiter.

Am Ende, wenn der Graf die Dirne aus der ersten Szene trifft, schließt sich der Liebesreigen. „Reigen“ ist das bekannteste Stück des Wiener Autors Arthur Schnitzler. Die Uraufführung 1920 im Kleinen Schauspielhaus in Berlin war einer der größten Theaterskandale des 20. Jahrhunderts. Am kommenden Wochenende, 24. und 25. Juli, spielt das Kleine Theater jeweils um 20 Uhr im Café & Bar Zuhause, Sandkaulstraße 109, das Stück.

Der Eintritt kostet 10 Euro (7 Euro ermäßigt). Sämtliche Rollen werden von zwei Schauspielern im fliegenden Wechsel gespielt. Das Stück wird mit Klaviermusik begleitet. Regie führt Georg Immelmann; Klavier: Marie Therese Bihlmayer. Infos und Kartenreservierung unter www.kleinestheateraachen.de oder telefonisch unter 56520215.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert