Aquis Plaza: Traumstart mit 65.000 Gästen an einem Tag

Von: Katharina Redanz
Letzte Aktualisierung:
11166646.jpg
Das Geschäft kommt mächtig ins Rollen: Rund 65.000 Besucher zählte das Aquis Plaza am ersten Samstag nach seiner Eröffnung. Foto: Andreas Schmitter
11167175.jpg
Platz fürs Blech erst im dritten Parkhaus: Jasmin Huth und Filius Luca blieben trotzdem gelassen. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. „Leider kann ich gar nicht in Ruhe gucken, weil man hier nur durchgeschoben wird“, sagt Jasmin Huth und versucht, einen Kinderwagen durch die Menge zu manövrieren. Bei herrlichstem Wetter ist das neue Einkaufszentrum, wie auch der Rest der Innenstadt, am ersten Samstag prall gefüllt.

Parkplätze und Sitzgelegenheiten in Cafés sind rar – „erst beim dritten Parkhaus geklappt“, erzählt die Kohlscheiderin Huth.

„Es läuft perfekt, wir sind sehr gut besucht“, sagt Kathrin Landsmann, Aquis Plaza-Managerin: Gegen 16.30 Uhr haben bereits knapp 40.000 Menschen das Shopping-Center besucht, etwa 30 Prozent mehr als am Freitag um die gleiche Zeit. Bis zum Ladenschluss werden die Zählanlagen an den Eingängen 65.000 Gäste registriert haben.

Kathrin Landsmann ist seit 10 Uhr im Einsatz. Schon wieder. Seit zwei Wochen habe sie hier durchgearbeitet – unterstützt von einem rund 20-köpfigen Team, das den Kunden alle Fragen beantwortet und Wege weist. „Wir kennen bisher bestimmt noch nicht die Antwort auf jede Frage, aber auf jeden Fall fast“, sagt Miriam Door vom Info-Stand und lacht.

Am häufigsten werde der Weg zu verschiedenen Geschäften, zu der Food-Lounge und zu den Toiletten erfragt. Seit der Eröffnung am Mittwoch stehen Door und der Rest des Teams den Kunden Rede und Antwort. „Es war schon stressig diese Tage, aber es war positiver Stress“, berichtet ihre Kollegin Victoria Klein, „so eine Center-Eröffnung erlebt man ja nicht alle Tage.“ Dass es an diesem Samstag so voll ist, habe sie erwartet: „Jetzt kommen halt alle, die es am Mittwoch nicht geschafft haben“, so Klein.

Neben den Center-Mitarbeitern haben vor allem auch die Verkäufer der etwa 130 Geschäfte des Centers alle Hände voll zu tun. „Es ist schon den ganzen Tag unglaublich voll“, berichtet Schmuckverkäuferin Silvia Krume aus Weisweiler am Nachmittag, der Kundenansturm reiße einfach nicht ab. Sie habe viel zu tun, aber „es macht Spaß, und ich freue mich, endlich im Aquis Plaza zu stehen.“ Zuvor habe sie in einem Geschäft gegenüber gearbeitet und so den Bau des Einkaufszentrums vom ersten Moment an verfolgen können – die Vorfreude wuchs stetig.

Ihre Kollegin Denise Kuhn stimmt ihr zu: „Es ist viel los, aber es macht Spaß, und für diesen Samstag haben wir natürlich auch erwartet, dass so viele Leute kommen.“ Die Aachenerin hofft, dass der Betrieb im Aquis Plaza in den nächsten Tagen und Wochen ähnlich weiter läuft.

Das hofft auch die Center-Managerin Landsmann. Aber sie ist guter Dinge: „Bisher läuft alles nach unseren Erwartungen, die Eröffnungswoche war erfolgreich.“ Allein die kurzzeitige Evakuierung am Freitagnachmittag hätte nicht sein müssen, sagt sie. Aber es sei auch gut zu wissen, dass das Center schnell zu räumen sei. Sechs Minuten hatte es gedauert, bis das Einkaufszentrum leer war, nachdem ein Lieferant einen Sprinklerkopf in der Tiefgarage berührt hatte und so die Brandmeldeanlage auslöste.

Dass es hier bis Weihnachten so voll sein wird, davon geht auch Kundin Jasmin Huth aus. „Um richtig gemütlich shoppen zu gehen, kann man wahrscheinlich erst im Januar hierher kommen“, meint sie. Dennoch kann sie sich allmählich einen ersten Eindruck verschaffen – „es ist schön hell und freundlich hier drin.“

Zudem sei es weitläufig, und ihr sei viel Sicherheitspersonal aufgefallen – „das ist wichtig, gerade wenn es so voll ist.“ Bei Regen werde sie das Center bestimmt häufiger besuchen – „aber ansonsten werde ich mit Sicherheit auch noch in die Altstadt, auf den Markt und durch die Adalbertstraße gehen. Alles zusammen ist für mich Aachen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert