Anwohner schlagen dreiste Einbrecher in die Flucht

Letzte Aktualisierung:
Einbrecher
Am Osterwochenende registriert die Polizei fünf Einbrüche oder Einbruchsversuche im Bereich Brand.

Brand. Über die Osterfeiertage hat es im Bereich Brand fünf Einbrüche und versuchte Einbrüche gegeben. In der Nacht zum Karfreitag brachen unbekannte Täter in ein Haus in der Hermann-Löns-Straße ein und durchsuchten alle Räume.

Am Ostersamstag gegen 21.20 Uhr brachen zwei Unbekannte in eine Parterrewohnung in der Buschstraße ein. Nur wenige Minuten später gab es in der Nähe zwei Einbruchsversuche. Zwei Einfamilienhäuser in der Eilendorfer Straße und in der Bonhoefferstraße waren betroffen. Am Ostermontag gegen 5.30 Uhr verzeichnete die Polizei in Brand einen Einbruchsversuch in der Goertzbrunnstraße.

In drei der fünf Fälle überraschten die Anwohner die unbekannten Täter, nachdem diese Fenster oder Türen aufgehebelt oder Scheiben eingeschlagen hatten und in die Gebäude eingestiegen waren. Die Täter konnten jedoch unerkannt flüchten. In einem weiteren Haus schlug eine laute Alarmanlage die Einbrecher erfolgreich in die Flucht. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die zuständige Dienststelle unter Telefon 0241/9577-31501 oder 0241/ 9577-34210 (außerhalb der Servicezeiten) entgegen.

Die Polizei rät erneut eindringlich, Fenster und Türen einbruchsicher zu gestalten. Fachleute kommen auch zur Beratung ins Haus. Das Kommissariat Vorbeugung in der Jesuitenstraße ist erreichbar unter Telefon 0241/ 9577-34401.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert