Aachen - Anwalt Walter Eßer stellt Antrag auf Insolvenz

Anwalt Walter Eßer stellt Antrag auf Insolvenz

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
13688088.jpg
Eigenanzeige: Walter Eßer bestätigt seinen Insolvenzantrag. Foto: Krömer

Aachen. Der weit über Aachens Grenzen hinaus bekannte und über viele Jahre enorm erfolgreiche Aachener Rechtsanwalt Walter Eßer, dessen frühere Kanzlei „Eßer Rechtsanwälte“ über Jahrzehnte an der Borchersstraße 20 beheimatet war, hat bereits am 8. Dezember beim Amtsgericht Aachen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt.

Entsprechende Informationen unserer Zeitung bestätigte Eßer am Dienstag auf Anfrage. Zu diesem Schritt habe er sich gezwungen gesehen, „weil er vor vielen Jahren eine Bürgschaft übernommen hatte, deren finanzielle Folgen nicht mehr tragbar sind“, ließ sein Büro mitteilen. In Abstimmung mit dem vom Gericht eingesetzten vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Andreas Ringstmeier aus Düren, soll nun ein Insolvenzplan entwickelt werden, um die gegen Eßer gerichteten Ansprüche „bestmöglich erfüllen zu können“, heißt es.

Zugleich sichere der Insolvenzplan Eßers berufliche Zukunft, der Jurist wolle seine anwaltliche Tätigkeit fortführen und sei davon überzeugt, „aus dem Reinigungsprozess gestärkt hervorzugehen“.

Unruhe gab es in Eßers Kanzlei schon früher. 2008 spaltete sich ein Kernteam aus Anwälten ab und gründete in Aachen eine eigene, unabhängige Sozietät. Kurz vor Weihnachten 2015 trennten sich Eßer und seine Büropartnerin Dr. Christina Alexa Baluch bei „Eßer & Kollegen“ gleich reihenweise von Angestellten und verschlankten den Personalstamm – für viele damals überraschend – erheblich. Danach stieg Eßer – quasi an gleicher Stelle im früher eigenen Büro – in die Kanzlei Baluch Els & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ein.

Unter deren Namen firmierte die Bürogemeinschaft mit weiteren prominenten, selbstständigen Anwälten. Ob bereits damals eine finanzielle Schieflage absehbar und Grund für die Umsortierung der Kanzlei war, ist noch nicht bekannt. Fakt ist indes, dass die berufliche Liaison mit Baluch sowie Els & Kollegen nun beendet wurde. Seine Ex-Kollegen Baluch, Dr. Ralf Els und Professor Dr. Herbert Limpens lassen Eßer an der Borchersstraße zurück und ziehen nun kurzerhand in das Gebäude von Nagel & Hoffbaur an der Theaterstraße 63-65.

Im Erdgeschoss wurde dort bereits umfassend für die neue Bürogemeinschaft umgebaut. „Das wird eine junge, dynamische Kanzlei“, sagte Baluch auf AZ-Anfrage. Anfang Januar will man einziehen. Walter Eßer indes bleibt an der Borchersstraße. Er ist – unter anderem – seit vielen Jahren Beirat im Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) und Kuratoriumsvorsitzender des Sozialwerks Aachener Christen. Seit einiger Zeit ist er in einem Gästehaus dieses Sozialwerks privat gemeldet. Das Sozialwerk macht dort Menschen fit für den Arbeitsmarkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert