Anpfiff: Wer wird Fußball-Stadtmeister in der Halle?

Von: Tim Habicht
Letzte Aktualisierung:
7003253.jpg
Bitten zum Tanz in der Halle: (v.r.) Christian Beckmann, Smith Ametowu und Patrick Diehl (Westwacht), André Bacigalupo (Face). Herbert Linden und Addi Hermanns (Haaren/Verlaut. Heide) freuen sich auf die fünfte Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Heiße Lokalduelle und spannender Budenzauber: „Bei den großen Turnieren im Profifußball ist es ja ganz normal, dass der Kapitän des amtierenden Gewinners den Pokal dem neuen Ausrichter übergibt. Das wollen wir bei der Aachener Hallen-Fußball-Stadtmeisterschaft jetzt auch etablieren“, sagt André Bacigalupo, Inhaber von face-textil und Sponsor des Wanderpokals.

Die Übergabe erfolgte nun von den beiden Westwacht Aachen-Spielern Patrick Diehl und Smith Ametowu, die im letzten Jahr den Pokal bereits zum zweiten Mal gewinnen konnten. „Natürlich wollen wir unseren Titel verteidigen, aber das wird verdammt schwer. Denn das Teilnehmerfeld ist sehr stark besetzt. Das wird ein ganz heißer Tanz in der Halle“, so Diehl.

Das Teilnehmerfeld ist attraktiv besetzt wie lange nicht mehr. Denn mit Hertha Walheim, Arminia und SV Eilendorf sowie Westwacht Aachen sind vier Landesligisten in der Halle an der Neuköllner Straße am Start. Insgesamt 24 Mannschaften treten am 8. und 9. Februar an und duellieren sich um den Titel.

Ausrichter sind die Vereine der DJK FV Haaren und SV Eintracht Verlautenheide. „Wir verstehen uns alle sehr gut und deswegen bot es sich an, das Turnier gemeinsam auszurichten. Ein großer Dank geht dabei an die Sparkasse Aachen, ohne deren Unterstützung wir das Turnier nicht auf die Beine stellen können“, sagt Christian Beckmann, Obmann beim DJK FV Haaren.

Vollzahler zahlen drei Euro, Ermäßigte zwei Euro pro Tag. „Es gibt auch ein Kombiticket für beide Tage. Das kostet dann fünf Euro“, fügt Beckmann hinzu. Am 8. Februar öffnet die Halle um 14 Uhr. Am Finaltag geht es um 10 Uhr los.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert