Angestellte mit Pistolen bedroht

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zwei mit Pistolen bewaffnete Männer haben am Samstagabend drei Angestellte eines Discountmarktes auf der Hüttenstraße überfallen.

Die Täter, die unerkannt fliehen konnten, erbeuteten dabei Bargeld.

Nach Ladenschluss, um 22.35 Uhr, hatten sie die Mitarbeiter abgepasst und mit Pistolen bedroht. Die Angestellten wurden gezwungen, einen Tresor zu öffnen und das Geld herauszugeben. Si blieben bei dem Überfall unverletzt.

Ein Täter soll 1,75 Meter groß und pummelig sein, auffallend sein großes Gesäß. Er trug einen schwarzen Jogginganzug, Stiefel und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert.

Der zweite Täter soll zirka 1,80 Meter groß und kräftig sein. Auch er war maskiert und trug einen schwarzen Jogginganzug mit Stiefeln. Er hatte eine schwarze Sporttasche mit.

Die Räuber sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent. Untereinander sollen sie sich in ihrer Landessprache unterhalten haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0241/957731301 entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert